Woran erkennt man Haupt und Nebensätze?

6 Antworten

Beim Hauptsatz ist die konjugierte verbform immer an zweiter Stelle

Fast immer, aber es gibt Ausnahmen. Bei Befehlen, Fragen und Wünschen kann das Verb auch an erster Stelle stehen (Hilf mir! / Hilft mir jemand? / Hätte ich doch etwas Hilfe!). Und es gibt unvollständige Sätze ohne finites Verb (Rasen betreten verboten. / Ende gut, alles gut.)

ein Hauptsatz hat nie eine Konjunktion

Doch! Er kann an den vorausgehenden Satz anknüpfen (Dies ist ein Satz. Aber das hier ist auch einer. Und hier kommt der dritte.)

Beim Nebensatz gibt es eine Konjunktion und die konjugierte Verbform ist an letzter Stelle

Im Normalfall schon, aber auch hier gibt es Ausnahmen. Infinitivphrasen (mit oder ohne "zu") gelten als Nebensatz (Ich hoffe, dir helfen zu können.). Ebenso gibt es Nebensätze mit Verbzweitstellung (Ich denke, dieses Beispiel macht es klarer.) und sogar welche mit Verberststellung (Scheint die Sonne, gehe ich spazieren.)

In einem Satzgefüge kannst Du Nebensätze so erkennen:

  • Ein Teilsatz mit Verb-Endstellung oder Infinitiv ist praktisch immer ein Nebensatz.
  • Ein Teilsatz, der komplett entfallen kann, ist ein Nebensatz.
  • Ein Teilsatz, der durch einen Platzhalter (jemand / etwas / dann / dort / deshalb / ...) ersetzt werden kann, ist ein Nebensatz.

Das stimmt teils. Beim Nebensatz steht das gebeugte Verb immer am Schluss. Bei sehr kurzen Sätzen, wo es immer hinten steht, kann man den Satz testweise erweitern, dann sieht man, ob das Verb am Schluss bleibt.

weil er stinkt

weil er entsetzlich stinkt

ist Nebensatz, weil das gebeugte Verb (stinkt von stinken) hinten bleibt.

denn er stinkt

denn er stinkt entsetzlich

ist ein Hauptsatz, weil das gebeugte Verb nur wegen der Kürze hinten steht, bei einer Erweiterung nicht mehr.

Das ist eine sehr gut handzuhabende Regel.

weil das eine sehr gut handzuhabende Regel ist.

Das gebeugte Verb ist (von sein abgeleitet) ist hier das Entscheidende.

Wie du schon gesagt hast, steht bei einem Hauptsatz das Prädikat an der zweiten Stelle. --> Bsp: Ich schreibe gerade einen Aufsatz.

Der Nebensatz kann allerdings nicht alleine stehen und beginnt meistens mit einer Konjunktion wie z.B weil, da usw.

Nebensatz: Ich kann nicht zur Schule gehen, da ich krank bin.

--> Prädikat an letzter Stelle.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

LG Felix

Brutal kurz:

Ein HS steht sinnvoll allein,, ein NS nicht, d.h. er ist IMMER vom HS ABHÄNGIG !

Nein ! Ein NS kann auch durch eine Präposition oder ein Relativ-Pron. eingeleitet werden, bedarf also NICHT immer einer Konjunktion:

Die Brücke, AUF der ich stehe, ...(Relativ-NS mit vorgeschalteter Präposition)

Die Brücke, DIE ich sehe, ...

pk

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du kannst im deutschen die Worte umstellen, wenn du etwas betonen willst, also ist die wortstellung nicht eindeutig. aber der Hauptsatz ist u.U. umgestellt immer abgeschlossen.

Was möchtest Du wissen?