Woran erkennt man genau äußerlich in einem (Edeka-) Laden einen Filial- und woran einen Marktleiter?

5 Antworten

Marktleiter und Filialleiter sind verschiedene Bezeichnungen mit derselben Bedeutung. Der Marktleiter ist aber nicht zwingend der Inhaber des Geschäfts, er kann auch ein Angestellter sein. Ob man den an Äußerlichkeiten erkennen kann ist von Markt zu Markt unterschiedlich, einige Betriebe haben im Eingangsbereich eine Tafel mit Namen und Fotos von Verantwortlichen Mitarbeitern (Marktleiter, Stellvertrtetung, Abteilungsleiter o.ä.).

Der Marktleiter oder auch Filialleiter sind ein-und-die-selbe Person, also 2 Begriffe für die gleiche Funktion. Äußerlich erkennbar sind sie meist nicht, einziger Anhaltspunkt wäre das zumeist höhere Alter. Im Zweifelsfall würde ich einfach nachfragen, dann wird Dir der richtige Ansprechpartner sicher genannt.

Die Begriffe Marktleiter, Filialleiter und "Chef" (umgangssprachlich) werden synonym verwendet und bezeichnen somit dieselbe Person. Also die Person die den jeweiligen Markt leitet. Sie ist nicht jedoch nicht zu verwechseln mit dem Geschäftsführer, denn das ist die Person, der der jeweilige Laden gehört (bei privat geführten Märkten).

Bei den Edeka-eigenen Märkten ist der Geschäftsführer (bzw. Vorstandsvorsitzende) der Herr Mosa, also derjenige dem hauptsächlich der ganze Murks in diesem Unternehmen, sowie Tochterunternehmen, zuzuschreiben ist, wobei die verschiedenen Regionalgesellschaften auch noch jeweils über Geschäftsführer verfügen. Aber darum geht es ja nicht.

Also wie erkennt man einen Marktleiter? Ganz einfach: Fragen! Denn nicht immer ist dieser anders gekleidet als andere Mitarbeiter oder trägt ein entsprechendes Namensschild oder was auch immer. Es gibt also kein pauschales Erkennungsmerkmal, welches auf alle Märkte anwendbar ist.

78

Dem "Geschäftsführer" gehört der Markt meistens gerade nicht.

Das ist in der regel ein "leitender Angestellter" den sich der Inhaber eben leistet, um die Arbeit NICHT selbst machen zu müssen.

0
41
@DerHans

Bei privaten Märkten oftmals schon. Da hat der Inhaber auch die Rolle des Geschäftsführers und wenn er nur einen einzigen Laden hat und noch mehr sparen will oder aktiv mitarbeiten möchte, dann macht er auch noch den Marktleiter. Das kann durchaus alles einer alleine machen, aber wer es sich leisten, gerade bei mehreren Märkten, der kann sich auch zurücklehnen und die Arbeit andere machen lassen.

0

Was möchtest Du wissen?