Woran erkennt man einen Nebensatz?

6 Antworten

Das sicherste Merkmal ist, dass die gebeugte Form des Prädikats (Satzaussage) am Ende steht. Beispiel: Wir haben heute besprochen, dass wir im Mai in Urlaub fahren werden. Im Satz "Wir haben heute besprochen" steht die gebeugte Form (konjugierter Teil) des Prädikats nicht am Ende, slso ist das der Hauptsatz. Im Satz "dass wir im Mai in Urlaub fahren werden" ist das Prädikat fahren werden, werden steht am Ende, also Nebensatz. Außerdem gibt es eine Reihe oft verwendeter Konjunktionen, die nichts anderes können, als einen Nebensatz einleiten, z.B. dass, obwohl, obgleich, wenn, weil usw.

z.B. "..., dass sie draußen bleiben mussten" ist ein Nebensatz. Ohne den Hauptsatz ergibt der aber keinen Sinn.

...ein Satz, der zwischen zwei Kommas eingeschoben ist, z.B. das Auto, welches einem Nachbarn gehört=Nebensatz, gefällt mir gut. - das erste Wort(meistens ein bestimmter Artikel) nach dem Komma bezieht sich auf das Subjekt des vorherigen Satzes(im obigen Satz bezieht sich das Wort"welches" auf das Subjekt "Auto"). Der Nebensatz kann außerdem nicht alleine stehen.

Was möchtest Du wissen?