Woran erkennt man einen guten Wasserfilter?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, wenn Ihr einen günstigen Wasserfilter sucht der Chlor, Keime und synthetische Schadstoffen aus dem Wasser entfernt, kann ich den AQ-4000 von Aquasana empfehlen.

Da bekommt man beste Filter Leistung zum bezahlbaren Preis. Deshalb ist er auch Testsieger in den USA.

Ich besitze auch schon seit einem Jahr ein sehr guten Wasserfilter, der mir alle Schadstoffe aus dem Wasser fildert, denn mit Chemie wird das Wasser sauber gemacht in den KLäranlagen und durch die Landwirtschaften wird das Wasser auch nicht sauberer. Wenn ich sehe, was alles ins Abwasser kommt, dass dann durch die chemische KLäranlage geht um dann Chemie gegen Chemie zu säubern, weiß ich, dass ich unbedingt einen guten Wasserfilter brauche. Übrigens..... die handelsüblichen Trinkwasser wie vitel oder sonstige Stille Gewässer sind auch nicht so sauber, wie sie den Schein waren. Ernährungswissenschaftler haben da unglaubliche Funde schon gemacht. Also ich habe mich deshalb auch für ein Wasserfilter entschieden, der dual arbeitet: Mehrschichtiger, in den USA patentierter Filter aus einem gepressten Aktivkohleblock. Die Kapazität dieses Aktivkohle-/UV-Filters beträgt 5 000 Liter bzw. ein Jahr Das Wasser ist klar und weich und zum trinken echt absolut lecker.... und frisch. Kann ich nur empfehlen.

Wasser hat nicht nur feste Bestandteile, die herausgefiltert werden sollen. Wie sieht es denn mit Keimen/Bakterien und Medikamentenrückständen aus? Seit meinem Wasserfilter für mich kein Thema mehr. Auch keine Durchfallerkrankungen mehr. Feste Bestandteile werden mit dem Aktivkohlefilter entfernt und lebende Organismen mit UV-Licht. Ist das einzigste Filtersystem, welches beide Technologien vereint. In den USA der meistverkaufte Wasserfilter überhaupt und das erste Haushalts-Trinkwassersystem, das für die Einhaltung von drei internationalen Standards (NSF/ANSI-Normen 42, 53 und 55) für die Wasserqualität zertifiziert wurde.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar günstig. Nähere Informationen gern auf Anfrage.

Die Qualität unseres Trinkwassers ist genau so sicher wie unsere Renten sicher sind . Wichtig ist die Qualität und Service der Filteranlage. Man sollte jährlich entkeimen sowie zertifizierte Filter haben, sonst geht der Schuss nach hinten los. Wen das Thema interessiert , einfach melden - rufe zurück woko(at)online.de

hallööchen, die frage ist: was ist dir bei wasser wichtig? wie kommst du auf die idee, dein wasser zu filtern? wir haben doch in deutschland eine trinkwasserverordnung, und es wird gesagt, das unser trinkwasser das am besten kontrollierte lebensmittel ist!

und doch ist der gedanke des filterns berechtigt. und es gibt einen markt an wasserfilterangeboten von 20 euro bis 2.500 euro. und das bereits seit jahren. und es gibt die unterschiedlichsten meinungen und erfahrungen.

meine meinung ist: ich habe keinen bock darauf, z.b. medikamentenrückstände zu schlucken, die bei anderen menschen das ausscheidungssystem einmal verlassen haben, habe auch keine lust auf z.b. zuviel nitrat, und andere zusatzstoffe aus der landwirtschaft, tierzüchtung, chemischen industrie, unabhängig davon, ob es dafür grenzwerte in der trinkwasserverordnung gibt oder nicht... wer wissen will, wie grenzwerte entstehen, schaue in die brockhausenzyklopädie, und dir fällt ganz bestimmt nichts mehr dazu ein... ich benutze seit ca 10 jahren einen wasserfilter, und egal welcher "gau" durch unsere leitungen geht, ich fühle mich sicher...

wenn dich ein sehr sehr gutes und bezahlbares filtersystem interessiert, dann informiere dich auf der seite www.wasserperle.com

dann weisst du was du machst.

alles gute

Also es wurde ja schon alles wichtige gesagt, ich habe noch einen Produkttipp. Der Brita Wasserfilter Fjord ist wirklich super.

http://www.amazon.de/dp/B001EHF29W/?tag=bbssi-21

Der leistet mir jetzt schon eine ganze Zeit treue Dienste.

hallööchen, wenn du nicht nur fürs kaffekochen reines wasser willst sondern das wassder auch ohne reue für alles andere (trinken, kochen, getränke zubereiten, was auch immer) n utzen willst, dann informiere dich doch mal hier: www.wasserperle.com

sehr informativ und unverbindlich.

alles gute

Hallo doro52, es stellt sich eigentlich immer zuerst die Frage, was will ich eigentlich filtern. Geht es mir nur um den Kalk oder um die zigtausende Schadstoffe die im Wasser vorkommen können. Kalk ist das kleinste Übel im Leitungswasser und betrifft lediglich einige technische Geräte welche mit Zitronensäure, Essig oder extra Kalkentfernen problemlos gereinigt werden können. Wobei ich Zitronensäure vorziehen würde. Der Brittafilter ist für gar nichts geeignet ausser, dass er, wenn Du den Filter nicht wöchentlich wechselst, fleissig Bakterien produziert. Vergiss ihn schnell. Calzium ist z.B. wichtig für Deinen Knochenbau also lass ihn drinnen. Dagegen Antibabypille, Antibiotikas, Blei, Uran usw, usf. muss ich nicht unbedingt in meinem Wasser haben. Leider haben Testergebnisse gezeigt, dass Billigwasser in Flaschen oft belasteter sind als Leitungswasser und das bekommst du viel günstiger direkt frei nach Hause. Wenn du allerdings auf Nummer Sicher gehen willst, dann besorge Dir einen richtigen Wasserfilter, der 140 verschiedene Schadstoffe entfernt und 99,99 Prozent aller wassergebundenen Bakterein und Viren vernichtet. Ja das gibt es und der Literpreis umgerechnet kostet auch nur glatte 4 Cent. Was ist Dir wichtiger, eine nicht verkalkte Kaffeemaschine oder eine gesunde Familie? Nachweislich fungieren wir ein leben Lang als Wasserfilter und müssten eigentlich nach dem Ableben als Sondermüll behandelt werden, da sich die gesamten Schwermetalle und sonstige Schadstoffe, die im Wasser sein können, im Körper ansammeln. Woher kommen vermehrt diese verschiedensten Allergien und Krankheiten? Umweltbelastung macht insbesondere vor dem Wasser nicht halt. Du bist was Du trinkst! Da ist die verkalkte Kaffeemaschine wohl das kleinste Übel! Quelle: http://www.derchiemgauer.de/wasser.htm

Na das ist schwer. Da gibts viel Murks am MArkt und das meiste hilft nix. Mein Tipp

gehst du mal eben zu google und sucht

Wasserfilter ST+

das ist ein sehr schönes gerät für recht kleines geld. bin ich sehr zufrieden mit und du wirst den unterschied schmecken ;)

Was möchtest Du wissen?