Woran erkennt man eine Lungenentzündung (Symtome)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die „typische Pneumonie“ verläuft mit plötzlichem Beginn, Husten, Atemnot und angestrengtem Atmen (Erhöhung der Atemfrequenz, u. U. Einsatz der Atemhilfsmuskulatur), eitrigem Auswurf, hohem Fieber, Schüttelfrost, erhöhtem Puls, Schmerzen in der Brust, Pleuraerguss.

Die „atypische Pneumonie“ ist charakterisiert durch schleichenden Beginn, Husten, geringere Atemnot, wenig und meist klaren Auswurf, Kopf- und Gliederschmerzen, geringes Fieber, Fehldiagnose „Grippe“.

Bei Kindern stehen folgende Symptome im Vordergrund: Atemnot mit angestrengtem Atmen (erhöhte Atemfrequenz, Nasenflügelatmen, u. U. Einsatz der Atemhilfsmuskulatur), quälender Husten, der sich unter symptomatischer Therapie nicht bessert, Blässe, in schweren Fällen auch Zyanose und Kreislaufschwäche.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lungenentz%C3%BCndung#Symptome

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Schwester hatte mal eine Lungenentzündung, das war nicht witzig. Erst Husten, der einfach nicht aufhören wollte, sondern immer schlimmer wurde. Dazu Atembeschwerden und ein allgemeines Krankheitsgefühl mit Fieber. Sie dachte noch eine ganze Zeit, es sei eine "normale Grippe" und wollte nicht zum Arzt. Wurde uns dann aber zu verdächtig, nachdem noch Schmerzen im Brustkorb dazukamen und der Arzt stellte eine Lungenentzündung fest.

Bei dem leisesten Verdacht lieber einmal zu oft als zu selten zum Arzt gehen! Gilt ganz besonders für ältere Leute oder solche, die eh schon etwas angeschlagen sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

durch ein röntgenbild was ein arzt macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nunuhueper
03.01.2010, 17:38

Es wurde nach den Symptomen gefragt, nicht nach Diagnostik durch Apparate.

0

Was möchtest Du wissen?