Woran erkennt man eine Halluzination?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Jein. von THC, also vom Kiffen bekommt man erst Halluzinationen, wenn man sehr viel konsumiert hat.

Unter Umständen kann es auch nach weniger Kiffen passieren, dass man z. B. auf eine Wand sieht und auf ein mal geometrische Muster wie Kreise oder Linien kurz aufblitzen oder dass Dinge sich verformen.

"Richtige" Halluzinationen (auf LSD , Psilocybin, 2C-B, ...) sind schon so, dass man Dinge sieht, die gar nicht da sind. Das Gehirn sieht auf ein mal Sachen, die nie da waren!

Und wenn es hart auf hart kommt, kann man auch Dinge hören und fühlen, die nicht existieren.

Aber beim Kiffen passiert sowas eigentlich nie, bzw. sehr selten.

PS: Bevor man Halluzinationen bei geöffneten (OEV) Augen bekommt, bekommt man eher Halluzinationen bei geschlossenen Augen (CEV).

thc verursacht keine richtigen halluzinationen. kann sein, dass man im augenwinkel mal meint, etwas gesehen zu haben oder ab und zu töne hört. das liegt aber am kreislauf und kann genauso kurz vorm einschlafen passieren. aber wirkliche halluzinationen, dass man gegenstände sich bewegen sieht oder dinge sieht, die nicht da sind, kann man unter thc definitiv nicht.

Liebe(r) Lovedly,

unter Halluzinationen versteht man Sinnestäuschungen, die sich auf den Geruch, den Geschmack, das Sehen (selten) oder das Gehör (Stimmenhören, häufig) beziehen. Weitere Symptome können Wahn, Gedankenlautwerden oder Gedankeneingebunden darstellen. Die Betroffenen werden von diesen Symptomen regelrecht überwältigt, sodass sie diesen praktisch ausgeliefert sind.

Der Konsum von Cannabinoiden oder Halluzinogenen gilt in der Medizin als ein bedeutsamer Risikofaktor, an einer Psychose oder einer schizophrenen Episode zu erkranken. Ich selber arbeite in der Psychiatrie und musste schon zahlreiche Fälle erleben. Manche Patienten leiden auch noch lange nach ihrem letzten Cannabis-Konsum an dessen Folgen.

Viele Grüße

Nein, sieht man beim Kiffen nicht (ist wie Träumen mit offenen Augen), unter z.B. LSD dagegen, sieht man Dinge als wirklich an, die nur im eigenen Kopf existieren und lässt von niemandem vom Gegenteil überzeugen.

komischerTyp3 13.10.2010, 14:29

klar lässt man sich überzeugen. lsd ist gut zu kontrollieren. man weiss, dass es einbildung ist. lsd ist auch nicht die droge, wo menschen aus dem fenster springen. einige pflanzliche drogen können aber unkontrollierbare halluzinationen verursachen, wo man nicht mehr zwischen realität und droge unterscheiden kann

0

Das ist sehr unwahrscheinlich. So wirkt Canabis einfach nicht - das ist Gelaber seitens Deiner Freunde. Da müsste man ganz andere Drogen nehmen. LSD oder Pilze können das auslösen.

seFIST 13.10.2010, 14:27

kommt drauf an... wenn Dope z.b. verschimmelt is kann es Hallus auslösen. Oder aber wenn eine Latente Schizzophrenie vorhanden ist...

0
komischerTyp3 13.10.2010, 14:30
@seFIST

dann ist es aber nicht cannabis, sondern der schimmel. ich kenne allerdings keinen schimmel, der halluzinationen verursacht. könnte mir aber vorstellen, dass solcher in seltenen fällen auftritt... und wenn schon eine schizophrenie vorhanden ist, dann ist es auch nicht das cannabis, das die hallus verursacht, sondern die krankheit

0

Wenn du etwas siehst/einbildest was andere nicht wahrnehmen können.

muss echt krasses Dope sein, wenn sie davon Hallus kriegt, oder aber sie hat ne latente Schizzophrenie

du erkennst nicht, dass sie eine haben (kannst ja nur vor die Stirn kucken) und sie sind dann zu bekifft ums zu wissen.

Sind wir nicht alle in einem Traum? ;-)

Was möchtest Du wissen?