Woran erkennt man eine entzündete Wunde?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

es gibt ein altes Hausmittel um Entzündungen zu bekämpfen, wie Du sie beschreibst. ( Wunde blutet nicht )

Koche Wasser ab und gebe ein Gutes Stück Kernseife hinein und tauche die entzündete Stelle in das Wasser ( möglichst heiß ertragen ) 5-15 min dann trocknen lassen. Es muß Kernseife sein, denn diese ist ohne Zusatzstoffe.

Meistens ist die Entzündung nächsten Tag weg, es sei denn es ist noch Schmutz drin, dann mußt Du zum Arzt

LG

Rötung um den Bereich, Spürbare Erwärmung im Gegensatz zum umliegenden Gewebe, schmerzen die über den normalen Schmerz durch die Wunde hinausgehen (auch Druckschmerz), Eiter der verschiedene Farben annehmen kann (aufpassen, das man das nicht mit Wundwasser verwechselt, welches i.d.R. Normal ist und auch verschiedene Farbtöne annehmen kann, aber eher dünflüssiger ist (Eiter ist zähflüssiger).
Ich würde die Wunde beobachten und im Zweifel lieber zum Arzt

Scheint bei dir aber nicht unbedingt der Fall sein, das weiße ist vermutlich getrocknete Wundflüssigkeit, Jucken ist meist ein positives Zeichen. Schmier ein bischen Wundheilsalbe (Bepanthen)drauf, dann ist das bald weg

0

Eine entzündung Merkt mann wenn es juckt weh tut und rok angeschwollen ist.gute besserung.

Was möchtest Du wissen?