Woran erkennt man die Stärke von Subwoofern?

8 Antworten

ich empfehle dieses system sehr oft aber es ist der hammer, steht in meinem zimmer, stock über und unter klirren die fensterscheiben genauso wie im zimmer selbst. Bei thomann.de ( the t.amp ta600mk-x + numark m101 + entsprechendes chinch kabel) mivoc.de ( mivoc sb210mkii 2x) HAMMER! Der klang ist vergleichbar mit heco, trotz dem preis. Mehr Preisleistung geht nicht!

Die Frage wäre was ist "gut"? Und wofür willst du die Anlage benutzen? Das hängt von Deinem Budget und Deinem Anspruch ab. Geht es Dir um Filme gucken oder auch oder sogar hauptsächlich um Musik?

Für Filme reichen oft auch preiswertere Subwoofer, die gerne mit Bassreflexöffnungen auch aus kleinen Bässen gehörige Lautstärke bei tiefen Tönen (Weniger Hertz) erreichen.

Bei Musik hingegen kommt es mehr auf die Präzision des Woofers an und die ist bei geschlossenen Woofern prinzipbedingt am größten. Dazu gibt es noch Woofer mit Passivmembranen - was so ähnlich funktinoiert wie eine Bassreflexöffnung, jedoch weniger Präzisionsprobleme und Nebengeräusche macht als es bei Bassreflexwoofern der Fall ist.

Auserdem kommt es sehr auf Deinen Raum an ob ein Subwoofer und tiefe Töne bei Dir "funktionieren" oder nicht. Wenn du Pech hast, ist z.B. der Raum genau so breit wie lang und im schlimmsten Fall ist die Deckenhöhe ebenfalls ziemlich gleich. Dann kannst Du Dich auf arge Probleme mit "Dröhnen" einstellen: Bestimmte Töne werden durch Reflektionen der Wände verstärkt (während andere leiser werden). Bei zu sehr gleichen Länge/Breite/Höhen-Verhältnissen des Raumes reichen dann schon kleine Lautstärken um das Wummern unangenehm laut werden zu lassen. Das werden Dir Deine Nachbarn dann vermutlich öfter sagen ;)

Für mich ist "gut" ein Woofer der mit geringer Leistung den gewünschten Maximalpegel erreicht, maximal tief geht und dabei sehr präzise bleibt. Das gibt es im günstigen Segment kaum. Am ehesten bekommst Du so etwas bei Nubert, die Subwoofer und komplette Zusammenstellungen von recht guten Lautsprechern für einen ziemlich guten Preis anbieten. Die könntest Du bestellen, zu hause testen, und wenn es nicht gefällt auch problemlos zurückschicken.

Sehr gute Woofer gibt es bei Velodyne., die zum Teil eine einmessautomatik mitbringen, die eben dieses Dröhnen größtenteils verhindern kann.

Wenn man einen halbwegs guten Sub + Boxen mit einem aktuellen Surroundreceiver kombiniert, der Audyssey (Ebenso eine Einmessautomatik) beinhaltet, kann man relativ sicher sein dass das Ergebnis schon ziemlich gut wird und deutlich weniger Probleme macht als ein vielleicht besseres Speakersystem ohne eine solche (auch Raumkorrektur genannte) Technologie.

Das beste System im Fertigreceiver Bereich nennt sich Audyssey XT und findet sich in den teureren Surround-Receivern.

Aber klär am besten erstmal die Fragen "wofür", "gut" und das Budget und poste das hier :)

Was möchtest Du wissen?