Woran erkennt man die ersten Anzeichen, dass er ein Narzisst sein könnte?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da gibt es eine jede Menge. Wenn man das weiß, was ich dir jetzt erzähle, kann sich ein Narzisst gar nicht so gut verstellen, dass man das nicht in der Honeymoonphase erkennet.

  1. Die Beziehung entwickelt sich rasant schnell. Alles ist perfekt. Er ist genau so, wie du dir deinen Traummann schon immer vorgestellt hast. Das liegt, daran, dass er sich so verstellt, wie du ihn gerne hättest. Sei vorsichtig, wenn er keine Fehler und Maken hat. Grenzen werden sehr schnell überschritten. D. h. sie fangen noch am gleichen Tag an, körperlichen/sexuellen Kontakt zu suchen. Sie wollen dich ganz schnell in eine Beziehung drängen. Eine gesunde Beziehung entwickelt sich langsam. Man schreibt sich viel, man telefoniert viel, bevor man sagt, "wir sind in einer Beziehung". Bei einem Narzissten lernst du denn kennen und dann bist du gleich in einer Beziehung.....Viele Narzisstenopfer sind bereits spätestens nach 1 Jahr verheiratet und ein geplantes Kind ist auch schon unterwegs.
  2. Reden und Handeln sind zwei paar Stiefel. Meiner hat immer gesagt, wenn ich Probleme und Kummer habe, kann ich jederzeit zu ihm kommen. Als ich es tat, reagierte er aggressiv und gemeint, weshalb ich überhaupt solche Sorgen habe.
  3. Mangelnde Empathiefähigkeit. Er wird für deine Lage kein Verständnis haben, auch wenn ihr noch in der Honeymoonphase seid. Bei mir war es so, dass er nicht mal begreifen konnte, dass ich ohne Brille ab einer gewissen Distanz Verkehrsschilder nicht lesen kann und deshalb zum Autofahren eine Brille brauche. Er meinte, ich soll mir mehr Mühe geben, dann kann ich auch ohne Brille lesen. Ernsthaft. Er mutet dir die schlimmsten Gemeinheiten, die vielleicht er gar nicht ausführt, sondern sein Umfeld, zu und wenn sein Umfeld ihm die gleiche Behandlung zukommen lässt, wird er extrem empfindlich. So wurde ich arbeitslos und wurde von seiner Verwandtschaft angegriffen. Ich wollte sie nicht mehr besuchen kommen. Er hatte kein Verständnis und zwang mich trotzdem, seine Verwandten zu besuchen. Er hat mich auch nicht verteidigt und gemeint, ich soll nicht so empfindlich sein. Als er seinen Job verloren hat und sie ihm die gleiche Behandlung zukommen haben lassen, reagierte er sehr verletzt und stellte die Besuche ein. Als ich ihn ansprach meinte er, er hätte sich nicht vorstellen können, wie man sich fühlt, wenn man arbeitslos ist und dafür auch noch angegriffen wird.
  4. Es gibt in der Honeymoonphase immer wieder Momente, wo er sich nicht beherrschen kann und kurz sein wahres Gesicht zeigt. So war es jedenfalls bei mir. Ich erkannte ihn nicht wieder. Später, als die Entwertungsphase anfing, war das der Dauerzustand.
  5. Er hat bestimmte Vorstellungen, wie sein (künftiges/imaginäres/reelles) Kind zu sein hat. Narzissten sehen Kinder nicht als eigenständige Wesen mit eigener Persönlichkeit, sondern als Erweiterung ihrer Selbst. D. h. die Kinder müssen so sein, wie sie es sich wünschen. So ging ich mit meinem Ex auf ein Volksfest und schauten Kinder beim Karusellfahren zu. Da fragte er mich, wo unsere Tochter mitfahren dürfe. Ich meinte wütend, dort, wo sie will. Denn in meiner Kindheit durfte ich solche Entscheidungen nicht treffen und wollte selbst nicht so sein. Er hingegen meinte mit einer Selbstverständlichkeit, sein Sohn dürfe nur im Feuerwehrautofahren und sonst nirgendwo, weil er selbst Feuerwehrmann war. Hier hätte ich es bereits in der Honeymoonphase erkennen müssen. Das ich es nicht tat, lag daran, dass ich von Psychologie Null Ahnung hatte. Gefallen hat mir sein Verhalten aber ganz und gar nicht. Hab aber durch mangelnde psychologische Kenntnisse keine weitere Bedeutung beigemessen.
  6. Er stellt sich immer als das arme Opfer dar und die anderen sind die Täter. Alle sind schlecht und nur er ist gut. Allen Menschen geht es gut, nur ihm geht es schlecht. In Wirklichkeit ist es anders. Sie haben ihren Opfer Schlimmes angetan und stellen sich als Opfer dar. Vor allem bei Ex-Parterinnen merkt man das, dass sie am Scheitern der Beziehung Null schuld hatten und die gesamte Schuld bei er Ex lag.
  7. Er ist neidisch auf das, was andere haben und behauptet, andere wären neidisch auf ihn. Meiner flippte vor Wut aus, als er sah, dass Mitte der 90er Leute mit dem Handy telefonierten. Er war neidisch, weil er selbst keins besaß.
  8. Er behandelt Servicepersonal schlecht.
  9. Er will, dass die Liebe zu dir so ist, wie die Liebe von einer Mutter zu ihrem Kind. Wenn dieser Satz oder ein ähnlicher Satz fällt, ist höchste Vorsicht geboten. D. h. er meint damit, dass er so viel falsch machen darf und dich noch so schlecht behandeln darf und du liebst ihn so, wie eine Mutter ihr Kind liebt, egal wie viel Blödsinn das Kind macht. Meinte sagte, er will haben, dass unser Verhältnis so wird, wie das Verhältnis zu seiner Mutter ist. Ein Verhältnis zur Partnerin kann nicht so sein, wie das zu einer Mutter. In der Partnerschaft muss es auf Augenhöhe sein und nicht bedingungslos, wie die zum Kind.

So, dass waren mal die wichtigsten Frühwarnzeichen. Spätestens dann, wenn er anfängt, dich zu entwerten, zu beleidigen und die Wahrheiten zu verdrehen, weißt du es sicher. Aber wenn du auf die o. g. Frühwarnzeichen achtet, hast du gute Chancen, dass es zu der Entwertungsphase erst gar nicht kommt, weil du vorher Schluss machst.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
9

Jetzt hab ich zu Punkt 1 was ganz Wichtiges vergessen: Lovebombing. Schon nach sehr kurzer Zeit, häufig gleich am 1. Tag sind sie unsterblich in dich verliebt. Du bist die Traumfrau, die sie ein Leben lang gesucht haben, so verliebt wie in dich waren sie noch nie. Es können auch solche Sprüche kommen, wie "das Schicksaal hat uns zusammengeführt", "du bist mein Seelenpartner".... und das nach so kurzer Zeit, wo man von Liebe noch gar nicht sprechen kann, denn um Liebe zu empfinden, muss man sich gut kennen. Du hast keine Fehler, du bist perfekt... (Später ist dann das Gegenteil der Fall). Aber wenn Liebesbekundungen total übertrieben sind uns viel zu früh kommen und die übertrieben gelobt wirst, ist höchste Vorsicht geboten. Woher kommt das? Der Narzisst ist die dem Gefühl "Liebe" nicht im Stande, da er dieses Gefühl, genau so wie andere positive Gefühle, wie Mitleid, Rücksichtsnahme, Verständnis, Gerechtigkeit, Moral, etc. abgespalten hat. Er ist quasi blind. Und er weiß, so wie er ist, wird er niemand bekommen. Irgendwann haben die sich mal einen Liebesfilm angeschaut und spielen genau das nach, was sie in diesem Film gesehen habe. Nicht ein Wort davon ist wahr. Da gibt es auch einen Schlager ".... nicht ein Wort davon war wahr, nicht eines. Es ist ganz schön weh dich an seiner Seite zu sehen". Dies ist natürlich sehr anstrengend und deshalb legen Narzissten größten Wert, dass man ganz schnell in einer Beziehung ist, einem emotional abhängig machen, um früher oder später in die Abwertungsphase über zu gehen, in der Hoffnung, dass ich Opfer aufgrund der emotionalen Abhängigkeit keine Chance hat, sich zu trennen und sie ihr Opfer fertigmachen können. Ein guter Vergleich des Lovemobings ist, wenn eine Spinne ihr Opfer einspinnt, dass es nicht mehr loskommt und sie es dann auffressen können. Jawohl. Auffressen ist ein guter Vergleich. Denn der Narzisst wird einem die Energie und Emotionen aussagen, solange, bis nichts mehr übrig ist und sie sich ein neues Opfer suchen.

1

Wenn er sich als etwas besseres hält besonders dir gegen über . Keiner ist so toll wie er . Und wenn ihr streitet „, weil er ein Fehler gemacht hat,dreht er dir die worte so im Mund herum das du denkst du etwas falsch gemacht . Keine ist ihm gut genug . Andere machen eig alles falsch

9

Stimmt. Nur: Dass er dem Partner das Wort im Mund umdreht und die Tatsachen verdreht, kommt erst später, jedoch noch nicht am Anfang der Beziehung. Aber der Rest ist richtig.

2

Du meinst den Begriff aber nicht klinisch-psychologisch?
Mehr so landläufig, nehme ich an - das, was man eben auch als einen Egozentriker bzw. als einen (manipulativen) Egoisten bezeichnen könnte ...
Das merkt man daran, dass man sich ausgenutzt fühlt.

Was möchtest Du wissen?