woran erkennt man der körper bei kälte auskühlt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man friert wenn die Körpertemp. sinkt und die Wärmeabgabe größer ist als die Wärmeproduktion. Das ist aber nun mal individuell verschieden. Da die Wärmeabgabe über den Kopf am größten ist, empfiehlt es sich für "Glatzköpfe" (wie du und ich) im Winter eine Kopfbedeckung zu tragen.

Das ist so nicht ganz richtig. Der Körper kühlt (gerade auch über den Kopf) sehr schnell aus. Dass Du das nicht so empfindest ändert an dieser Tatsache nichts. Das Problem bei Dir ist nun, dass Du nichts gegen das Auskühlen tust, solange Du nicht frierst. Das führt schnell zu einer Schwächung der Abwehrkräfte und birgt dementsprechend auch das Risiko, sich schnell anzustecken.

natürlich kühlst du aus.

setz die mütze auf.

man muss ncith frieren, umauszukühlen

Hallo Hagi,

dein Körper kann durchaus auch an Temperatur verlieren ohne das du es selber merkst. Kam sogar gestern bei Galileo wo sich ein Mann in einen Windkanal gestellt hat und auch 3 oder 4 grad Körpertemperatur verloren hat aber das nicht gemerkt hat.

Der Körper beginnt sich dann selber zu heizen=> Fieber bzw Körperteile die nicht wichtig sind werden weniger mit Blut versorgt -> Nase, Ohren , Lippen,Finger,Zehen. Die werden dann erst rot- blau-lila-weiß allerdings solltest du beil blau lilafärbungen schleunigst das warme suchen :)

MfG

Morres

Was möchtest Du wissen?