Woran erkennt man denn eigentlich Brustkrebs.....?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei mir war es eine Delle in der Brust und dahinter eine harte Stelle. Es erfolgte ein Ultraschall, eine Mammographie und ein MRT. Zuletzt hat der Arzt noch eine Biopsie gemacht. Schmerzen hatte ich aber nie. Es ist gut wenn deine Mutter das abklären lässt. Alles Gute für die Mutter und für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TajiMoustapha
30.03.2016, 19:23

Meine Mutter hatte vor ungefähr 8 Monaten auch einen Ultraschall Test, damals hatte sie noch auch überhaupt keine Schmerzen. Allerdings tut ihre Brust heute ziemlich weh, weshalb ich zu dem Schluss komme, dass das wirklich nur durch Stress entstanden ist, oder vielleicht etwas gutes wie die Mastopathie, oder "nur" eine Zyste. Ich bedanke mich recht herzlich bei Ihnen für diese Antwort.

0

Brustkrebs erkennt man durch Ertasten und wenn etwas ertastet wird, wird meist eine Biopsie entnommen und das Gewebe übrprüft.

Man kann Brustkrebs aber auch durch eine Mammographie erkennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TajiMoustapha
30.03.2016, 19:15

Das interessante ist jedoch, dass meine Mutter vor ungefähr 8 Monaten einen Ultraschall Test machen ließ, da sich ihre Brust manchmal vergrößerte. Da hat man nichts gefunden. Aber jetzt plötzlich meint der Arzt, dass sie vielleicht Brustkrebs haben kann, nach einem Ultraschall Test. Die Frauenärztin meint jedoch, dass es nur durch Stress entstanden ist.

0

Brustkrebs erkennt man meist durch einen spürbaren Knoten im Brustgewebe.
Aber lasst es doch einfach mal abklären, beim Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TajiMoustapha
30.03.2016, 18:57

Morgen wird sie um 9 einen Test machen, ich weiß nur dass ihre Brust härter geworden ist und ziemlich schmerzt.

0

ERste Anzeichen für einen Mammakarzinom in %

tastbarer Knoten: 37%
schmerzhafter Knoten: 33%
Schmerzen allein: 10%
Ausfluss aus der Brustwarze: 5%
Brustverformung: 2%
---

Es gibt viele Untersuchsmethoden wie Abtasten, Ultraschall, Mammographie und mehr.
Wenn ein Verdacht entsteht wird eine Biopsie durchgeführt. Nur eine Untersuchung der Gewebeproben kann die gibt die Antwort, ob es ein  Krebs ist oder etwas gutartiges.


[Link entfernt]




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hej,

eine Freundin von mir hatte auch Verdacht auf Brustkrebs. Bei ihr hat sich eine eine Zyste, also ein Knubbel, in der Brust gebildet, den man auch erfühlen konnte. Andere typische Symptome können aber auch Eindötschungen sein, Absonderung von Flüssigkeiten, Veränderung der Lymphknoten (kann man ertasten) oder generelle Veränderungen an der Brustwarze. Bei allem gilt natürlich, dass es nicht unbedingt Krebs sein muss, der Arzt sollte bei längeren Beschwerden aber definitiv aufgesucht werden.

Ich hoffe, ich kontne dir etwas weiterhelfen :)

Lg Rabe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?