Woran erkennt man den Akkusativ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ein akkusativ-objekt erkennst du daran, dass du es durch "wen oder was" erfragen kannst. beispiel:

Ich liebe meinen Hund.

Frage: Wen oder was liebst du? 

Antwort: Meinen Hund

"meinen Hund" steht demnach im Akkusativ, erkennbar in den meisten Fällen an der Endung "n" des direkten oder indirekten Artikels oder hier Possessivpronomens ("meineN" bzw. "deN" oder"eineN")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fragst du das aus der Sicht eines Ausländers, der sicherlich kein Gefühl für die Frage "wen oder was?" hat?

Akkusativobjekte gibt es in vielen Sprachen.
Wenn ein Verb auf etwas zielt, passiert es in anderen Sprachen meist auf dieselbe Weise wie im Deutschen.

Ich besuche einen Freund.

Das dürfte in vielen Sprachen genauso konstruiert sein wie im Deutschen. Frag also im Geiste in deiner Heimatsprache "wen besuche ich?"

Ich bin überzeugt, dass du in den meisten Sprachen auf den Akkusativ geführt wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wörter "wen oder was" deuten auf den Akkusativ hin.

Beispiel: Ich schreibe einen Brief.

              "Wen oder was" schreibe ich? Einen Brief - dies ist dann das Akkusativobjekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lelAv1
20.07.2016, 20:44

Merkt man aber auch an einen oder ?

0

Was möchtest Du wissen?