Woran erkennt man, daß man eine Gehirnerschütterung hat?

5 Antworten

Hallo,

ich weiß, es ist schon lange her, aber vielleicht hat jemand anderes diesselbe Frage:

Also, die typischen Symptome einer Gehirnerschütterung sind Kopfschmerzen, Übelkeit (meist mit Übergeben) und auch Schwindelgefühle.

Wichtig zu wissen ist, dass das Übergeben nicht in den nächsten Stunden nach dem Stoß/Aufprall kommen muss. Da der Druck im Kopf nur langsam steigt, ist es sogar relativ normal, dass man sich erst viel später, z.B. einen Tag danach übergibt.

Man sollte auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, um sicher zu stellen, dass nichts schlimmeres passiert ist.

Wenn es dann "nur" eine leichte Gehirnerschütterung ist, sollte man auf jeden Fall Ruhe halten und das am besten ein paar Tage. Auch mit einer leichten ist nicht zu spaßen.

Ich hattevor einem Jahr eine, war nicht beim Arzt und hbae mich nicht ausgeruht und habe die Bechwerden immer noch, sodass ich letztes Halbjahr auch nicht beim Schulsport teilnehmen konnte.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen!

Liebe Grüße

Besteht der Verdacht auf Gehirnerschütterung, sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen, denn die gefürchteten Komplikationen, wie zum Beispiel Hirnschwellungen, die tödlich verlaufen können, treten erst nach bis zu einer Woche etc. später auf. Deswegen überweist der Arzt aller Wahrscheinlichkeit nach ins Krankenhaus zur "Beobachtung". Den Leuten geht es direkt nach der Verletzung oft putzmunter und plötzlich fallen sie Tage später ins Koma.

Leichte : Übelkeit ´,Kopfschmerzen manchmal Schlapp Schwere: Spucken,Kopfschmerzen und auch manchmal schlapp

Auch bei einer leichten Gehirnerschütterung kannst Du Dich übergeben. Meistens ist auch Schwindel dabei und Du fühlst Dich einfach schlapp, kannst aber auf Grund der Beschwerden nicht schlafen. GANZ wichtig zu wissen: Eine Gehirnerschütterung ist nicht auszuschließen, auch wenn man sich NICHT oder später übergibt. Da kommt es oft zu Missverständnissen! Also, wenn man auf sich den Kopf stößt/mit ihm aufschlägt und danach Kopfschmerzen/Schwindel/Übelkeit hat: DIREKT zum Arzt gehen und dann Ruhe halten. Wenn es nach einer Woche Ruhe nicht besser sein sollte, auf jeden Fall nochmal durchchecken lassen, ob keine Hirnblutung da ist!

0

Was möchtest Du wissen?