Woran erkennt man an der Summenformel, ob ein Dipolmoment vorliegt und wenn ja, ob es 0 ist und sich dadurch aufhebt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An der Summenformel kannst Du erkennen, ob überhaupt polare Bindungen vorliegen.

Aus der räumlichen Struktur kannst Du den Schwerpunkt der positiven und den der negativen Partialladungen ermitteln.

Wenn die beiden Schwerpunkte zusammenfallen (CH4, CO2), resultiert kein Dipolmoment.

Wenn sie nebeneinander liegen (H2O, NH3), ergibt das ein Dipolmoment. Dazu muss man aber wissen, dass H2O nicht linear und NH3 nicht planer sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
21.02.2017, 22:46

Nicht ganz richtig, es ist teilweise noch komplizierter.

Vergleich mal Allen und Propin.

Propin hat ein Dipolmoment, und sogar ein eher unerwartet hohes.

1

An der Summenformel kann man nicht erkennen, ob es 0 ist, sondern nur an der Strukturformel zB bei CO2. Du musst dir einfach die wichtigsten Moleküle mit linearer Struktur merken. Und an der Summenformel erkennst du, ob ein Dipol vorliegt durch die Elektronegativitätsdifferenz. Wenn diese größer als 0,4 und kleiner als 1,7 ist , liegt eine polare kovalente Bindung vor, also ist eine Dipol-Dipol-Wechselwirkung vorhanden wie zB bei H2O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EvaM97
19.02.2017, 21:55

Danke !  wie kann ich das Dipolmoment an der Strukturformel erkennen? Wegen der unterschiedlichen Liganden mit unterschiedlicher EN? Wann ist dann das Dipolmoment null?

0

Was möchtest Du wissen?