Woran erkennt ein Mensch, das er einen Leberschaden hat?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Merken meist gar nicht! Das fällt häufig erst bei den Blutuntersuchungen auf. Diese sollte man regelmäßig machen, v.a. wenn man bestimmte Medikamente nimmt, viel Alkohol trinkt, viel mit kranken Leuten zu tun hat (Tuberkulose),...!

Angij. Dein Kommentar ist Schwachsinn. Wenn sich die Augen leicht gelblich färben ist das nicht gleich leberversagen. Es gibt z.b. Morbus meulengracht da färben sich die Augen auch gelb. Da aber Morbus meulengracht harmlos ist muss man sich da keine sorgen machen Aber vom Arzt abklären lassen. Hepatitis B ist auch eine Möglichkeit. Ist aber auch harmlos muss aber auch vom Arzt behandelt werden. Ich z.b. Bin 17 habe stoffwechselstörong das ist Vererbar das habe ich von meinem fater und bekommen Jugendliche nach der Pubertät. So vorne mit S hinten mit o. 😀

Ich weiß nur, dass wenn man eine akute Leberentzündung hat, dass man des sehr deutlich sieht! ... ich hatte nämlich Pfeifersches Drüsenfieber und bin nach ca. 3 Wochen am ganzen Körper gelb geworden... also richtig gelb! Man kann dann auch nichts mehr im Magen behalten, der Körper kann die Giftstoffe durch die Leber ja nicht mehr aussondern und löst sobald man was gegessen hat (vorallem bei fettigen Sachen) einen Würgreiz aus. Wenn man wirklich was Ernstes hat, dannn macht der Körper meistens auf sich aufmerksam. Das mit den gelben Augen stimmt nicht! Das ist erblich bedingt und hat nichts mit der Leber zutun.

Wie wirkt ein mensch auf euch depressiv?

Hallo woran erkennt ihr einen depressiven oder wie wirkt ein mensch auf euch depressiv?

...zur Frage

Rausfinden, ob Cousine an Herzphobie oder Herzleiden erkrankt ist?

Hallo Community.. Das wird ein längerer Text..

Meine Cousine ist 22 ( bald 23) Jahre alt und hat seit ca. 6 Monaten das Gefühl, mit ihrem Herz würde etwas nicht stimmen. Meist sind die Symptome ihrer Aussage zufolge in den späten Abendstunden, morgens habe sie sehr selten irgendwelche Symptome bemerkt. Sie raucht diese Wasserpfeifen… Anfangs war es nur manchmal, mittlerweile hat sie mir erzählt, raucht sie täglich 1-3 Pfeifen ( alleine und teilweise mit ihrem Mann zusammen). Sie möchte auch damit aufhören, hat es aber immer wieder aufgegeben, weil ständig ein Schicksalsschlag kam und sie damit nicht gleichzeitig fertig geworden ist. Hilfe lehnt sie grundsätzlich nicht ab, allerdings ist das in dem Umkreis, in dem sie wohnt, sehr problematisch an Hilfe zu kommen…

...Sie ist erst vor 1 Jahr nach Westthüringen gezogen und hat nach 3 Monaten erst einen Hausarzt gefunden, der noch Patienten aufnimmt. Dieser scheint allerdings sehr schlecht zu sein, da sie immer wieder weg geschickt wird, wenn sie die Problematik anspricht, die wie folgt aussieht:

  • Druckgefühl mitten auf dem Brustbein, teilweise verstärkt spürbar als Druck- oder auch Brenngefühl ( Sie hat Refluxösophagitis als Vorerkrankung, zudem wurde vor 2 Jahren eine Hiatushernie festgestellt, die laut des Arztes nicht behandlungsbedürftig sei)
  • Missempfindungen im linken Arm, besonders im Ellenbogengelenk oder auch teilweise oben und untendrunter ( Sie beschreibt die Missempfindungen teilweise als Ziehen oder vor allem falsches Wärme- oder Kältegefühl, manchmal auch wie ziehen)
  • permanente Oberbauchschmerzen, besonders bei nüchternem Zustand. Nach dem Essen sind die oben genannten Beschwerden manchmal schlimmer, manchmal haben sie keinen Effekt, also absolut nicht sicher in Verbindung zu bringen. ( Wir hatten evtl. an chron. Gastritis oder Magengeschwür gedacht?)
  • Angst, Panik, Hitzewallungen, generell sehr hoher Ruhepuls ( 80-100) und Blutdruck meist zwischen 115/ 140 (systolisch stark schwankend) zu 70-75 ( diastolisch)

Vorerkrankungen:

  • Refluxösophagitis
  • Hiatushernie
  • Adipositas ( 1,64 m mit 80kg)
  • Nikotinabhängigkeit
  • Hashimoto Thyreoiditis
  • Asthma
  • massive Muskelverspannungen/verhärtungen im Schulter- und Nackenbereich.
  • HWS-Syndrom
  • leichte Skoliose
  • Endometriose

Sie hat schon viel durchgemacht, leider wahnsinnig schlechte Gene vererbt bekommen und hatte die wohl bescheidenste Kindheit überhaupt. Deswegen bitte keine Verurteilungen, sie arbeitet an sich, aber das dauert. Zumal sie auch erstmal gesundheitlich wissen möchte, was eigentlich alles los ist.

Als ich zu Besuch war, waren wir einmal nachts in der Notaufnahme, weil wir uns nicht anders zu helfen wussten. Dort waren sie der Meinung, es sei eine Interkostalneuralgie.. Ich habe aber gelesen, das sei ein Symptom und keine Erkrankung.. nur warum will dann kein Arzt helfen? Könnte sie auch ohne Überweisung ihres dämlichen Hausarztes einen Termin beim Kardiologen machen? Bzw. muss er sie behandeln und geht das dann über die Krankenkasse?

...zur Frage

Woran erkennt der Mensch den Unterschied zwischen Verstand & Gefühl?

...zur Frage

Woran erkennt man ob ein Mensch eine Behinderung hat?

Woran erkennt man das ? Bei Menschen bei denen man das nicht merkt

...zur Frage

Woran erkennt man ob ein Mensch machtgierig ist?

Weil Hillary Clinton hat man, bzw. sagt man ja nach sie sei machtgierig. Aber woran erkennt man ob ein Mensch machtgierig ist

...zur Frage

Gedankenlos innere leere, was tun?

Diagnosen, leichte Depression mit angstzuständen mit hypochondrie.

Fühle mich.teilweise sehr.Gefühlslos und leer, als ob ich weit weg bin. Habe teils Wahrnehmungsstörungen. Rede mir teilweise einen.hirntumor.ein aufgrund dieser symptome.

Die Ärzte sagen es sei.alles gut. Wie gehe ich damit am.besten um und was.kann ich der Seele gutes tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?