Woran erkenne ich welche Beeren giftig sind?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muss die essbaren Sorten auswendig lernen. Dann erkennt man die Sträucher/Bäume an Blattform, Wuchsform, Farbe und so weiter. Es gibt sehr gute Bücher über essbare Wildpflanzen, jeder größere Bücherladen hat ein paar ganz brauchbare.

Stark giftige Beeren gibt es hierzulande aber kaum. Sogar vom Bittersüßen Nachtschatten hat eine einzelne Beere keine schlimmen Folgen. Es ist also harmlos, wenn du einzelne Beeren vom falschen Busch pflückst. Keine falsche Angst vorm Sammeln!

Größere Mengen solltest du aber nur von Pflanzen sammeln deren Art du (z.B. mit deinem Buch) sicher bestimmt hast.

quatsch .... du sprichst also aus Erfahrung? .... ich glaube deinen getippten worten nicht

0

Du muss lernen sie zu erkennen, Kosten kann´s alles manches nur einmal

So Überlebenskünstler sagen, dass gefährliche Früchte (und Tiere) Alarmfarben haben.

Was möchtest Du wissen?