Woran erkenne ich Methanol im Alkohol?

3 Antworten

Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich den einfach so trinken kann.

Kommt aufs Herkunftsland an. Bei Türkei oder Maghreb wäre ich vorsichtig.

Im Netz findet man nur Versuche mit Borax um Methanol zu erkennen.

Damit kannst du reines Methanol von reinem Ethanol unterscheiden.

Geht das auch anders?

Gaschromatografie wäre das Mittel der Wahl. Ansonsten kannst du auch eine Probe destillieren. Wenn bei einer Kopftemperatur von 75°C für längere Zeit gehalten weniger als 5% der deklarierten und per Dichtemessung plausibilisierten Alkoholmenge übergehen kann man das Zeug trinken, ohne eine Methanolvergiftung befürchten zu müssen.

Kaufe sowas nicht aus fragwürdigen Quelldn, sondern im deutschen Einzelhandel ( Supermarkt ). Dann hast Du diese Frage nicht, weil dort erhältliche Produkte dieser Art dann schon an anderen Stellen ihre Betestung zur reinen Marktfähigkeit fanden. 😎

Das geht mit haushaltsüblichen Mitteln fast nicht. Außer halt mit Borax. Das ist genau das Problem. Man merkt es erst wenns zu spät ist. Und das saubere Trennen von Ethanol und Methanol ist auch extrem schwierig.

Und das saubere Trennen von Ethanol und Methanol ist auch extrem schwierig.

Das ist ja auch nicht nötig. Es kommt darauf an, das Methanol sauber abzutrennen. Und bei einem Kp. von 64,7°C (und damit alle möglichen Azeotrope darunter) gegenüber dem Kp. von 78,1°C des Ethanol/Wasser-Azeotrops sehe ich da keine größeren Probleme.

0

Darum gehts nicht. Ethanol bildet sowohl mit Wasser als auch mit Methanol Azeotrope, das heißt unabhängig vom Siedepunkt kann man das Methanol nicht komplett durch Destillation aus dem Gemisch entfernen.

1
@Koenigswasser

Gerade wenn MeOH und EtOH ein Azeotrop bilden (daß es so sein soll hab ich schon gelesen, Daten dazu hab ich keine gefunden) würde dies das Abtrennen des MeOH erleichtern (solange das MeOH nicht das gesamte EtOH rausschleppt).

0
@cg1967

Logisches Denken 6. Setzen!

Du schreibst selbst "solange das MeOH nicht das gesamte EtOH rauaschleppt", was heißt, dass du weißt, dass das MeOH eben EtOH mit zieht. Die Aussage war, dass du das Gemisch nicht komplett durch Destillation trennen kannst.

0

Was möchtest Du wissen?