woran erkenne ich einen nervenzusammenbruch? hilfe!

12 Antworten

Bleib einfach bei ihr, bedränge sie nicht mit Fragen, sei "einfach" für sie da. Wenn sie mit Dir reden will, wird sie es früher oder später tun. Sei ganz normal, wie sonst auch, wenn ihr zusammen seid. Wichtig ist momentan nicht, was Deine Freundin so verstört hat, wichtig ist, dass sie sich nicht alleine fühlt! So einen "Nervenzusammenbruch" kann jede/r immer mal wieder haben - das Leben ist kein Ponyhof, aber so wie sich das liest, scheint es mir kein Fall für einen Arzt zu sein, eher eine Situation für einen Freundschaftsdienst. Also: Händchen halten und bei Bedarf zuhören. Nix bewerten, einfach nur zuhören!!! Viel Glück und schön, dass Deine Freundin in Dir eine so gute Freundin hat! :)

Das kann ein Nervenzusammenbruch sein, allerdings ist der bei jedem anders. Das könnte auch einfach mal das Elend der Welt sein. Auch möglich. Wichtig wäre es wirklich, zu erfahren, was die Gründe sind! Danach kann man entscheiden. Auf alle Fälle hilft es bestimmt, "Händchen zu halten" und einfach da zu sein. Sie wird sicher noch erzählen, was da los ist, muß sich erst mal nur ein klein wenig beruhigen.

ein nervenzusammenbruch zeigt sich immer etwas anders. Aber das bei deiner Freundin hört sich ganz danach an. Ich habe Depressionen und hatte auch schon Nervenzusammenbrüche. Ich zitterte am ganzen Körper und weinte ununterbrochen, und konnte auch nicht von anderen beruhigt werden. Ich brauchte eben eine gewisse Zeit, bis es mir besser ging. Du solltest deine Freundin auch nicht bedrängen, wenn sie darüber reden will, wird sie es schon tun.

Plötzlicher unerklärlicher Tod meiner Mutter(59)?

Hallo an Alle. Vor 2 Tagen klingelte es früh 7.30 Uhr Sturm bei mir zu Hause. Ich sah dann aus dem Fenster und da stand mein jüngerer Bruder mit 2 Polizeibeamten...Mir war sofort klar das jetzt irgendwas ganz schlimmes kommt. Als mein Bruder und die 2 Beamten dann oben ankamen fiel mir mein Bruder weinend in die Arme, bekam aber kein Ton raus. Ich schrie ihn und die Beamten an was denn los sei und dann sagte mir der eine Polizist das er mir leider schlechte Nachrichten übermitteln muss: "Ihre Mutter ist heute morgen verstorben....." ......Ich sackte natürlich auch erstmal zusammen und habe bitterlich geweint und wirklich realisiert habe ich es glaube bis jetzt noch nicht denn meine Mutti war weder krank noch irgendwas anderes. Ich war sogar den Abend davor noch mit meinen Kindern kurz bei ihr auf Arbeit und da hampelte sie noch fröhlich mit den Kids rum und war halt topfit....Jedenfalls fragte ich dann natürlich was denn passiert ist und man sagte mir das man das noch nicht genau sagen kann. Sie lag etwa 2-3 Meter entfernt vor ihrer Haustür. Ein Passant hatte sie gefunden und sofort den Krankenwagen gerufen. Man versuchte vor Ort wohl noch 40 min lang sie zu reanimieren. In ihrer Wohnung bis dahin wo sie dann halt lag und starb war alles voll mit Stuhl und/oder Erbrochenem. Jetzt möchte ich kurz erklären warum mir alles so unheimlich kurios vorkommt. Ich weiß zwar das der menschliche Körper sich "nach" Eintritt des Todes entleert aber bei meiner Mutter muss es ja davor passiert sein. Sie muss meiner Meinung nach völlig unerwartet überwältigt worden sein damit und ihren Stuhlgang ja gar nicht mehr halten können. Jedenfalls ließ ich mir natürlich dann das Handy von ihr geben und ihre Handtasche. Ich schaute dann erstmal bei mir ins Handy wann sie bei WhatsApp zuletzt online gewesen ist und das war 04.31 Uhr. Passiert soll alles ca 06.15 Uhr sein. Geschrieben hatte sie aber zuletzt mit jemanden um 22.53 Uhr am Tag davor. Sie hatte ihr Handy in der Hand als sie gefunden wurde. Wenn Sie sich noch bis raus schleppen konnte....Ihr Handy greifen konnte ...warum hat sie keine Hilfe gerufen ....Ich kann mir einfach nicht vorstellen das das alles so passiert ist bzw macht es mich fertig nicht zu wissen was da vor sich gegangen ist. Jeder Mensch hat ein überlebenswillen....Es wären doch nur 3 zahlen gewesen die sie hätte wählen müssen ...Jedoch hatte sie aber auch so ein entspeermuster im Handy welches sie nicht mehr schaffte einzugeben ....Aber das kann ich mir nicht vorstellen da dieses unglaublich einfach war und locker mit einer Hand einzugeben ist ....Was ausserdem total ungewöhnlich war ist das ihr Fahrrad unangeschlossen da stand und sie soll den abend zuvor nach hause gelaufen sein von Arbeit und auch zu fuss auf Arbeit gekommen sein. Ich schwöre bei Gott meine mom hätte ihr Fahrrad niemals unangeschlossen stehen gelassen und ich habe auch noch nie erlebt das sie auf Arbeit gelaufen ist....Das ist alles so komisch...Bitte helft mir irgendwie.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?