Woran erkenne ich einen guten Yoga-Kurs?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du Dich dafür entschieden hast, Yoga zu erlernen und auch weißt, welche der vielen Varianten es sein soll, dann stellt sich als nächstes die Frage nach einer passenden Yoga-Schule und einem geeigneten Kurs. Denn natürlich hängt es von der Qualität des Unterrichts und dem Einfühlungsvermögen des/der Lehrers/Lehrerin ab, ob Du Zugang zu Yoga finden kannst. Wenn Du einige Yoga-Schulen in der engeren Auswahl hast, solltest Du jeweils mit einem/einer Lehrer/in sprechen. So erfährst Du die Kosten, die Stundenlänge und wie groß die Kurse etwa sind. Denn oft ist es so, dass sehr gute und angesehene Yoga-Lehrer/innen die meisten Schüler haben. Doch gerade für Anfänger ist es besser, wenn nur wenige Schüler in einer Gruppe sind, damit der/die Lehrer/in individuell auf Dich eingehen kann. Erkundige Dich am besten auch, ob Du Deine eigene Matte mitbringen musst und welche Kleidung üblich ist.

Selbst dann, wenn Du sehr sportlich bist und Dich topfit fühlst, solltest Du auf jeden Fall mit einem Anfänger-Kurs starten, denn auch dort haben einige Yoga-Übungen es wirklich in sich. Sieh auch unter: http://www.yogacolors.de/yoga-asanas-welcher-yoga-kurs-passt-zu-dir.htm

Also ich habe oft selbst an einem Yoga-kurs teilgenommen.Es ist aber eine spezielle Art von Yoga(Bikram).Das ist Yoga in einem 40Grad warmen Raum.Man schwitzt also wie in einer Sauna und macht dann noch Yoga Übungen,die aber leichter fallen,weil man in der Wärme dehnbarer ist.Also dort wo ich hingegangen bin war,am Mehringdamm an der Krauzung.Ist sehr empfehlenswert.

Am besten ist es, wenn du eine Probestunde machst udn dich informierst, wo die Yogalehrerin ihre Ausbildung gemacht bzw. ob sie überhaupt eine hat. Diese sollte vom BYV (Bund der Yoga Vidya-Lehrer) oder BDY (Bund deutscher Yogalehrer) anerkannt sein. Natürlich können auch internationale Verienigungen Yogalehrerausbildungen anerkennen, wenn sie im Ausland gemacht wurden. Am besten einfach mal nachfragen. Dann musst du dir natürlich überlegen, welche Art von Yoga du mache möchtest. Dafür probier am besten alles einmal aus, was es bei dir in der Nähe gibt und mach das, was dir am besten gefällt, sich am besten anfühlt für dich. Sicher gehst du mit einer Yogaschule von Yoga Vidya http://www.yoga-vidya.de oder der 3HO oder der Sivananda Yoga Häuser (ich darf ja leider nur einen Link angeben, such am besten bei Google). Aber schau dich doch einfach um, erkundige dich und wenn du unsicher bist, dann frage hier konkret nach der Ausbildung deines Lehrers, der Yoga-Art und so weiter. Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?