Woran erkenne ich eine Amphetaminsucht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hab das Zeug au ne zeitlang genommen. Wenn ich dann mal nix hatte wird ich total aggressiv & hab sogut wie alles versucht um was zu kriegen. & ich brauchte meine 4 - 5 Nasen um überhaupt. Was davon zu merken. & körperliche Entzugserscheinungen hatte ich au. Ich hatte Krämpfe, Schmerzen, Übelkeit, Durchfall, Appetitlosigkeit. Ich hab au stimmen gehört & Schatten gesehen. & hatte richtige Panikattacken! Da hab ich dann erstmal gemerkt was das Zeug mit einem macht. Also rate ich dir die Finger davon zu lassen!

Eine Sucht erkennt man an gefühlen der leere und innerer anspannung bei ausbleibendem Konsum (depressive Verstimmung) , immer weiter wachsende Toleranzbildung, Angst und Unmut beim Gedanken den Konsum einzustellen, daran das die Beschaffung der Droge zur Alltagsaufgabe wird, daran das dein soziales Umfeld fast ausschließlich aus Konsumenten besteht. sowie wenn der Konsum regelmäßig erfolgt.

Je mehr von diesen Punkten zutreffen, desto schwerer ist die Abhängigkeit. Du bist bereits abhängig.

Rauch lieber Gras, diese chemische Pampe die du dir in die Schleimhäute reibst und in die Nase ziehst macht deinen Körper schneller Kaputt als Alkohol. Drogen sind schlimm,,, mmhhkay? Genießen und Suchten ist zweierlei.

160BPM 28.06.2014, 04:22

gute antwort. danke! es trifft auch komplett alles zu außer das die beschaffung meine alltagsaufgabe ist.. hm, kiffen tu ich nicht mehr. mag ich nicht mehr so

1
Walum 28.06.2014, 04:29
@160BPM

Noch nicht. Aber Du bist ja noch nicht permanent drauf .

1
Noami89 05.07.2017, 10:37

Rauch lieber Gras xD
Ich nehme oft und viel Speed, kann aber auch wen ich noch zuhause habe gut warten bis zum wochenende. Der reiz ist ganz klar da, aber ich kann gut ohne😊
Und eine ehemals gute Freundin von mir Raucht ausschliesslich nur Gras! 2 std ohne bong oder joint und sie geht fest drauf, richtig übel ihre sucht!
Und meiner Nase geht es bestimmt einiges besser als ihrer Lunge. Die kann man schlecht spühlen

0

Tut mir leid dir das sagen zu müssen aber süchtig bist du schon! Du musst jetzt nur die richtige Entscheidung treffen und mit dem Mist aufhören!

Wenn du 0,3 - 0,5 brauchst leg dir mal nen neuen Dealer zu, dein Zeug ist Abzocke. Übrigens höre auf damit, oder mache größere Pausen für weniger Toleranz und damit es nur bei der psychischen Sucht bleibt. Setz dir die Grenze ein oder zweimal am Wochenende, dann passt das.

160BPM 28.06.2014, 15:17

naja, würde ich jetzt nicht behaupten. vor 2-3 monaten hab ich nicht sehr oft was gezogen und da hat mir auch schon ne kleine nase gereicht um was zu merken und das ist noch genau das selbe zeug

0

Hallo, warum wartest du auf deine Sucht....die wird dich schneller einholen als du glaubst.....dein Kommentar : hm, kiffen tu ich nicht mehr. mag ich nicht mehr so ...du wirst es bald neu entdecken....denn wenn deine Sucht angkommen ist brauchst du ein Mittel um runter zukommen.....denn du wirst bei deiner Sucht nie wieder richtig schlafen können......worauf wartest du...hör auf damit:) lg blümche

wenn du ohne die droge nix mit dir anfangen kannst und es nur in deinem kopf is, dass du sie haben willst.

Seh das auch so wie der med wen du sagst das es dir schwer fallt heis das einne abhänig keit da zu sein schein

Was möchtest Du wissen?