Woran erkenne ich dass mein Rüde Lust hat?

3 Antworten

Also bis ein Rüde erfolgreich decken kann dauert es ein bisschen das genaue Alter weiß ich auch nicht gerade, aber wenn sie jünger sind tun sie auch mal üben auch wenn sie es noch nicht können. Rüden haben Lust wenn eine Hündin läufig ist Aber theoretisch können sie jederzeit decken aber so richtig Lust haben sie nur wenn eine Hündin läufig ist und sie mit der in Kontakt treten oder sie riechen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Oh ja er hat richtig Lust.. ich krieg ihn kaum still

0

Dein Rüde hat "keine Lust" - das wäre eine völlige Vermenschlichung.

Dein Rüde hat eine läufige Hündin gerochen - und nun melden sich bei ihm die Instinkte - insbesondere eben der Instinkt zur Arterhaltung.

Das ist für ihn und auch für den Hundehalter immer eine schwierige Zeit.

  • Die Gassigänge in der Nachbarschaft solltest du vermeiden oder eben nur so viel, wie unbedingt nötig
  • lieber längere Spaziergänge weiter weg unternehmen
  • wenn ihr einen Garten habt, lass den Hund nicht unbeaufsichtigt dort, er könnte ausbüxen und sich in Gefahr begeben
  • aus dem gleichen Grund bei Fenstern und Türen aufpassen
  • den Rüden ablenken, mit Spielen, Aufgaben oder Training
  • wenn er das Fressen verweigert, versuchen, ihn unterwegs zu füttern (TroFu)

wenn er ganz ganz furchtbar und immer wieder leidet, weil es sehr viele läufige Hündinnen in der Gegend gibt - dann mit dem TA über eine mögliche chemische Kastration sprechen.

Einen so unerfahrenen Jungen Hund würde eine Hündin kaum ranlassen.

Du kannst gar nix tun, außer aushalten, nicht die Wege der Hündin gehen, aufpassen, dass er nicht abhaut.

Könnte ich ihn decken lassen, damit er nicht die ganze Zeit Rollig ist?

0
@sick0mode

Ein Rüde wird nicht "rollig". Und, wenn er ein mal decken durfte, wird sich das Problem nur verstärken.

4
@Buddhismus

Also sollte ich nichts unternehmen? Ab wann wäre es denn angemessen ihn zu decken und warum wird das Problem dadurch nur verstärkt?

0
@sick0mode

Es wäre erst dann "angemessen", wenn der Rüde VDH-Papiere hat, einige Ausstellungen besucht und dort mindestens mit "Sehr gut" bewertet wurde, alle erforderlichen Untersuchungen auf Erbkrankheiten vorweisen kann, und eine Zuchtzulassung erhalten hat.

Alles andere wäre unverantwortlich. Wenn er eine Hündin deckt, wird diese 9 Wochen später Welpen zur Welt bringen ( bei Hunden dieser Größe können das schon mal 12 sein ). Du weißt aber nicht, ob dein Rüde oder diese Hündin irgendwelche Krankheiten vererben. Wie sollen die Welpen aufwachsen ? Wer will sie kaufen, zumal, wenn sie keine gültigen Papiere bekommen ( die gibt es nur, wenn dein Rüde UND die Hündin eine Zuchtzulassung haben ) ?

Und, wenn dein Rüde ein mal erlebt hat, "wie es geht", wird er es immer wieder tun wollen. Das ist ähnlich wie bei Jagen: hat er ein mal Erfolg gehabt und ein Tier gerissen, kannst du ihn nie wieder von der Leine lassen.

7
@Buddhismus

Achso das weiß ich schon, ich meine wegen seinem Alter ob es in Ordnung wäre, wenn er decken würde. Danke für die ausführliche Antwort.

0
@sick0mode

Nein, ohne die nötigen Voraussetzungen ist es eben nicht in Ordnung.

Lass ihn beim Gassigehen, wenn eine läufige Hündin unterwegs war, möglichst nicht im Gras rumschnüffeln, und dort nach dem Urin der Hündin suchen ( und lecken ) ! Er steigert sich so schnell in seine "Lust" rein.

Lenk ihn ab, und unterbinde das Geschnüffel. Läufige Hündinnen pinkeln sehr oft - sie setzen also eine regelrechte "Spur" für Rüden. Das musst du erkennen und umgehen. Also: zügig weiter gehen oder anderswo mit ihm gehen, bis die Sache vorbei ist ( insgesamt ist eine Hündin ca. 3 Wochen läufig ).

5
@sick0mode

Es wäre angemessen, wenn er ein prämiierter und angekörter Zuchtrüde im VDH wäre - und wenn sich dann ein oder mehrere Hündinnenbesitzer seine "Dienste" in Anspruch nehmen wollen.

Aber davon ist dein Rüde sicher meilenweit entfernt, sonst müsstest du diese Frage ja gar nicht stellen, sondern wärest bereits bestens informiert - weil du dann längst mit ihm auf Zuchtschauen sein müsstest um ihn auszustellen.

Ein Rüde, der einmal deckt, wird noch schwieriger zu händeln, wenn er eine läufige Hündin riecht - und kein Hündinnenbesitzer ist scharf darauf, dass ein Rüde über seine Hündin herfällt.

Wenn du also nicht in der Lage bist deinen Hund zu kontrollieren, dann rede mit dem TA über eine chemische Kastration.

1
@dsupper

hier wäre eine Kastration notwendig, denn der Halter wird ihn irgend wann decken lassen.

2
@spikecoco

ja, da hast du wahrscheinlich leider recht .... mittlerweile frage ich mich wirklich, ob Kastrationen nicht doch sehr sinnvoll sind ....

2

Was möchtest Du wissen?