Woran erkenne ich das meine Goldhamsterdame willig ist?

...komplette Frage anzeigen Das ist meine schöne! :-) - (Tiere, Hamster)

4 Antworten

Hi,

keine Ahnung. Aber es interessiert mich auch nicht.

In Tierheimen und Hamsterhilfen sind so viele Hamster. Und immer noch gibt es viele Hamster in schlechter Haltung. Wäre es darum nicht sinnvoll, erstmal Hamster aus Tierheimen zu adoptieren und nicht weiter zu züchten/vermehren?

Woher hast du sie überhaupt? Schließlich sollte man nur mit Hamstern züchten, deren Stammbaum man kennt.

Wenn du wirklich ernsthafte Zucht betreiben möchtest, dann setze dich mit seriösen Züchtern in Verbindung, die dir bei den ersten Würfen helfen.

LG, Hamsterhamstiii

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hamsterhamstiii
06.02.2017, 14:47

Und mir ist noch etwas eingefallen: Wenn es dir darum geht, die Babys beim Aufwachsen zu beobachten, kannst du in Tierheimen fragen. Manchmal bekommt man da trächtige Hamster, das ist aber eher die Ausnahme.

2

Bitte sieh davon ab!

Ohne Genetikwissen und Stammbäume der Elterntiere solltest du keine Tiere vermehren. Das ist nicht so einfach, wie du es dir vorstellst. Wenn ein Hamster letale Gene trägt, kann es zu tödlichen Fehlgeburten kommen!

Zudem besteht ein Wurf aus ca. 10 Jungen. Wenn diese nicht abgenommen werden, brauchst du später für jeden einzelnen Hamster ein eigenes Gehege, dass kostet dich schnell mal über 1000€!

Zudem benötigst du für jeden Hamster einen Platz von ca. 100x50x50 cm (Mindestmaß). Hast du so viel? 

Und wenn du die Jungtiere später nicht ordentlich nach Geschlechtern trennst, kannst du in kurzer Zeit über 100 Hamster haben. Und was ist, wenn die Mutter die Kinder nicht an nimmt? Dann musst du mehrere Wochen über Tag und Nacht alle zwei Stunden die Babys füttern und Bäuche massieren. Da bleibt dann fast keine Zeit mehr für Schlafen, Schule / Arbeit mal ausgenommen. 

Also denk doch bitte nochmal drüber nach! Wieso muss es unbedingt eigene Babys sein? Die Hamsterhilfen laufen teilweise über mit Hamstern, die ein liebevolles Zuhause suchen. 

Sowas macht mich eher traurig..

www.hamsterhilfe-nrw.de
www.hamsterhilfe-nord.de
www.hamsterhilfe-suedwest.net

Viele Grüße,

HamsterKnowHow



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es bitte einfach sein! 

Offensichtlich hast du keine Ahnung von Hamsterzucht! Es gibt keinen Grund für Laien, Hamster zu vermehren. 

Das dauernde angefasst werden tut ihm auch nicht gut und verursacht ihm nur Stress. Wenn du Babies willst, mach selber welche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linibieni17
06.02.2017, 14:57

Ehm wenn ihr keine hilfreiche Antwort habt würde ich euch bitten es zu lassen! Mein Hamster (Coco) ist ein dreiviertel Jahr alt, wohnt in einem Nagaium ( 120cmx50cmx50cm) und ist kerngesund! Ich möchte euch kurz 2 Gründe sagen warum ich sie gerne paaren lassen würde.  1. es ist eine tolle und schöne erfahrung soetwas erleben zu dürfen! 2. mein Cousin hat auch einen Goldhamster (männchen) , so haben wir uns entschlossen die beiden zu verpaaren und so könnten dann auch Freunde und Familienmitglieder einen Hamster bekommen. Und wenn ein Hamster nicht verschenkt oder verkauft wird/werden kann, behalte ich ihn selbst!

Ich möchte nicht streiten oder zickig sein-das das auch klar ist ich möchte nur eine hilfreiche Antwort.

0

Warum willst du den Hamster verpaaren? Es gibt mehr als genug Hamster, die kein zu Hause haben oder schlecht gehalten werden.

Ganz offensichtlich hast du nicht mal die nötigesten Grundkenntnisse, die dafür von Nöten wären. Also was soll das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linibieni17
06.02.2017, 14:43

Hallo erstmal, es gibt mehrere Gründe warum ich sie verpaaren lassen möchte. Mein Vater hatte später selbst eine hamsterzucht, aber bei ihm war es nie das problem indem man ,mit dem Finger über den Rücken streif das er nicht sehen konnte wann er willig war. Ich frage nur um eine andere Möglichkeit.

0

Was möchtest Du wissen?