Woran denkt ihr beim joggen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Habe ich noch nie gehört, dass man sich beim Joggen ablenken soll. Bei mir ist jeder Lauf anders. Mal muß es mit Musik sein, mal lieber ohne. Mal fällt mir das Laufen total schwer, mal macht es von Anfang an Spass. Nur ein ist immer gleich. Wenn ich lange genug laufe (ab 30-45 Minuten), dann bin ich immer entspannt.

Führe Selbstgespräche. Oder erfinde einen Textablauf zwischen dir und einem anderen Menschen das klappt bei mir immer. Oder denk an irgendwas was dich interessiert. Ich beschreib während dem laufen zum beispiel immer das Menschlich Herz wo alles ist und so : D

Ich denke oftmals gar nicht an das Laufen an sich. Vielmehr mache ich mir über Sachen Gedanken, über die ich mir schon eine längere Zeit den Kopf zerbrochen habe. Das hört sich vielleicht etwas seltsam an, aber ich treffe beim Laufen teilweise meine wichtigsten und besten Entscheidungen.

Gruß, RunningDan.

ich denke ans joggen, und an jeden schritt, den ich mache, an die Atmung oder an den weg. Wenn ich jogge dann mache ich nichts als joggen. (nur mal so: ich bin nicht sonderlich gut, aber es hilft!)

ich stelle mir vor das am ziel ein hottie steht und mit mir duschen kommt - es hilft.!

Ich denke irgendwas und gar nicht ans Joggen. Dann finde ich geht das joggen von selbst und ist nicht so anstengend :)

Mache ich auch so. Beim Radfahren finde ich einen mp3-player gut, beim Joggen nervt mich Musik, da der Rhythmus nie genau stimmt und sich von Lied zu Lied ändert.

0

gedankenlos laufen ist das beste... alles andere blockiert - zumindest mich

Ich denke oft an Schule, Probleme, schöne Sachen und plötzlich bin ich wieder zuhause und es ist 1h rum!

Was möchtest Du wissen?