Woran bemisst sich der Zeitwert bei Malerarbeiten bei der Haftpflichtversicherung?

3 Antworten

Grundsätzlich ist der Schadenersatz auf den Zeitwert begrenzt (mit ein paar Ausnahmen). Dabei ist so ein pauschaler Ansatz wie der mit den drei Jahren für Feuchträume nicht immer anwendbar. Es ist vielmehr der tatsächliche Zustand der Sachen vor dem Schaden mit zu berücksichtigen. Abschreibungstabellen können da höchstens Anhaltspunkte liefern. Deine Haftpflichtversicherung wird die berechtigten Schadenersatzansprüche gegen Dich befriedigen und unberechtigte / überhöhte Forderungen für Dich abwehren. Du bist also aus der Sache 'raus. Mit dem Anspruchsteller eine möglichst einvernehmliche Lösung herbeizuführen, ist Sache Deines Haftpflichtversicherers.

Das kann dir persönlich eigentlich egal sein. Ein Sachverständiger einigt sich mit dem Geschädigten. Den Anteil, den er eigentlich längst selbst machen müssen, zahlt er selbst.

Als erstes tritt sowieso die Gebäudeversicherung ein. Diese nimmt dich, und somit deinen Haftpflichtversicherer in Regress.

Vielen Dank für Eure Antworten! Ich hatte nur gefragt, weil das aus einem anderen Grund schon vor 3 1/2 Jahren passiert ist - und ich eigentlich nicht meine Vermieterin wieder damit behelligen wollte. Aber so muss das wohl sein...

Gibt es eine Haftpflichtversicherung die nicht nach Zeitwert sondern nach dem Neuwert reguliert?

(vertraglich)

...zur Frage

Wer haftet für einen fremdverschuldeten Wasserschaden an meinem Laminat?

Guten Tag,

letzten Donnerstag entstand mir ein Wasserschaden durch die Mieterin über mir. Das Rückschlagventil ihres Geschirrspülers war defekt, sodass das Wasser durch meine Küchendecke tropfte. Da ich von der Spätschicht kam und das Ganze schon mehrere Stunden auf mein Laminat getropft sein muss (es war ein großes Rinnsal, welches dank der offenen Wohnküche von der Küche bis unter die Couch gelaufen ist), ist das Laminat an einigen Stellen aufgequollen. Durch den Trocknungsservice wurde mir empfohlen den Schaden meiner Hausratversicherung zu melden. Allerdings will mir nicht so ganz in den Kopf weshalb meine Versicherung für einen Schaden am Laminat aufkommen soll, der durch den Mieter über mir verursacht wurde. Die Zimmerdecke (neu tapezieren und malern) wird wohl von der Gebäudeversicherung übernommen, das Laminat und die dafür anfallenden Umstände (ca. 4 Wochen Auszug aus der Wohnung (Übergangswohnung o. Ä.), Möbelauslagerung (Küche und Wohnzimmer), Material und Arbeitslohn) soll aber meine Hausratversicherung zahlen? Ist dafür nicht die Haftpflichtversicherung der Mieterin über mir zuständig? Da ich so gar keine Erfahrung in derlei Angelegenheiten habe, weiß ich nun nicht wirklich, wie ich mich verhalten soll bzw. an wen ich mich wenden und etwaige Ansprüche geltend machen soll. Am Montag findet ein Temin mit dem Trocknungsservice, dem Maler- und Bodenleger und einem Gutachter statt, bei dem der Schaden noch einmal festgehalten werden soll (unter anderem Aufbohrung des Laminats, um festzustellen, ob sich Feuchtigkeit darunter gesammelt hat). Mich überfordert die Ganze Situation ein wenig.. ich hoffe Sie können ein wenig Licht in mein "Dunkel" bringen.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Orientiert sich eine Versicherung (Privathaftpflicht) am eigenen Kaufpreis oder am Marktwert (Zeitwert)?

Habe vor kurzem bereits den Wasserschaden an meinem neuen MacBook Pro geschildert. Nun habe ich trotzdem noch erhebliche Sorgen..

Ich habe ein MacBook Pro mid 2015 ''15 512GB SSD mit Wasserschaden. Die PHV wurde bereits informiert.

Das gerät kostet neu immer noch zwischen 2200-2300€. Meins wurde im Dezember 2016 neu gekauft und vom Käufer mit einem kaum sichtbaren Minikratzer am Boden nach ein paar Tagen zurückgegeben. Daher konnte ich ein riesen Schnäppchen bei notebooksbilliger machen indem ich das Gerät als B-Ware für 1700€ im Januar gekauft habe. Dann kam der Wasserschaden.

Laut Gravis kostet die Reparatur min. 1477€. Allerdings kann erst nach Ablauf dieser Reparaturen geschaut werden ob das Display noch funktioniert. Wenn nicht wird das alles nochmal erheblich Teurer. Die Privathaftpflicht des Schuldigen übernimmt natürlich nur den Zeitwert des Gerätes.

Nun könnt ihr euch vorstellen, dass ich fürchte, nochmal erheblich drauf zahlen zu müssen, denn ich weiß nicht woran der Zeitwert ermittelt wird. Vielleicht hat jemand von euch Erfahrung?

Liebe Grüße

...zur Frage

Ich habe den Türrahmen mit Terpentin vorbehandelt und danach mit wasserbasierter Farbe gestrichen. Klappt nicht. Wie kann ich den Fehler wieder gut machen?

...zur Frage

Ist das gute Malerarbeit?

Hallo zusammen,

wir haben grad nen Maler da und ich bin - gelinde gesagt - sehr unglücklich mit dem Ergebnis. An den Wänden sieht man Streifen und hat zum Teilsehr „wulstige“ Farbbahnen/Klecksbahnen. Die haben wir jetzt auch an der Decke und diese ist auch wolkig und streifig. Muss man das als ordentliche Arbeit hin nehmen? Bin ich da zu pingelig? Der gute Mann ist sehr nett und äußerst bemüht, aber jede „Verbesserung“ macht alles nur noch schlimmer. Sehr ihr das als „gut“ und akzeptabel an? Vorher hatten wir einfach glatt weiße Wände/Decken....irgendwie scheint es ja zu gehen....

Vielen Dank für eure Meinung!

vG

Chiiva

...zur Frage

wo kann man den realen zeitwert einer digitalkamera nachsehen?

haftpflichtschaden - ich traue ( als geschädigter) der aussage der versicherung nicht. die kamera war noch kein jahr alt. gibt es websites, wo man das sehen kann? danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?