Woran bemerkt man, dass man eine Fehlgeburt hatte?

8 Antworten

Hallo hier, ich bin in der 8ten Woche schwanger und hatte gestern Nacht komische Stückchen ausgeschieden, die zum Teil wie Häutchen, zum Teil wie kleine Blutgerinnsel aussahen, ausgeschieden. Blut gab's nicht, lediglich leichtes Schmier. Schmerzen habe ich keine. Ich mache mir trotzdem riesen Sorgen, wegen diesen komischen Gewebestücken. Ich habe aber bei meiner überbeschäftigten Frauenärztin erst in 10 Tage einen Termin. Was denkt ihr? Sind diese Geweben einnen Zeichen für Abort, oder mache ich mir zuviele Sorgen?!? Danke im Voraus!!!

Es kann sein, dass du das gar nicht merkst. In jedem Fall solltest du zum Gynäkologen gehen, wenn du den Verdacht hast.

Je nach dem, welchen Monat Du bist, manchmal gar nicht. Passiert es in den ersten vier Wochen, wissen viele Frauen nicht, dass sie schwanger sind und haben dann eine etwas stärkere Blutung. Steht die Schwangerschaft fest, kann man Blutungen haben, ohne dass es gleich eine Fehlgeburt ist. ABER: Du musst auf jeden Fall zu einem Gyn. oder sogar auf die Rettungsstelle gehen. Bei einer Fehlgeburt besteht immer das Risiko heftiger Blutungen, die, nun ja...

Was möchtest Du wissen?