Wonach schmeckt Glenfiddich im Abgang?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo SportSofort,

es ist relativ. Denn jeder nimmt einen Whisky (oder was auch immer) anders wahr. Somit kann dir keiner detailliert erklären, wie dir ein Glenfiddich 12 schmeckt. Das kann sogar dazu führen, dass die Tagesverfassung (was habe ich vorher gegessen/getrunken/geraucht) und Stimmung den Geschmack beeinträchtigt.

Was für ein optimales Geschmackserlebnis auch wichtig ist, ist das richtige Glas (bspw. das Glencairn-Glas), jedenfalls kein Becherglas (notfalls hilft schon ein Süß- oder zumindest Weißweinglas). Zimmertemperatur, maximal ein paar Tropfen Wasser in den Whisky (was ich beim Glenfiddich 12 aber nicht als nötig empfinde), natürlich kein Eis.

Prinzipiell habe ich ihn für mich eher mild in Erinnerung, malzige Noten, die ins Süße gehen (Karamell). Darunter leicht fruchtige Noten, kein Rauch, kurzer Abgang.

Nur selber kosten macht klug.
lG WFL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sportsofort
21.09.2015, 14:14

Vielen Dank WFL65,

wir glauben noch eine "beerige" Note herauszuschmecken. Sowas in die Richtung Himbeere. Finden dazu aber auch keine Hinweise im Netz. Vielleicht ist das tatsächlich die persönliche Wahrnehmung.

Danke auf jeden Fall für die tolle Antwort.


0

Klar schmeckt man eine spezielle Note raus.
Erstmal kommt es darauf an, welchen Glenfiddich du trinkst.

Es gibt nämlich zufällig über 20 Glenfiddich Whiskys. Und die werden nicht nur in Eichenfässern gereift. Zum Teil kommt der Whisky dann auch noch ein paar Jahre in Sherry, Portwein oder Madeirafässer. 

Deine Frage ist also viel zu pauschal gestellt um sie zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sportsofort
14.09.2015, 12:06

Hallo 19Manu85. Danke für die Antwort. Ich meine den 12-Jährigen Glenfiddich.

0

Was möchtest Du wissen?