Wonach kann man sehnsüchtig sein?

7 Antworten

Die Sehnsucht sehnt sich stehts nach etwas Unerreichbarem, da man süchtig danach ist sich zu sehnen und nicht es zu erreichen. Also kann alles In Frage kommen, das man gerne erreichen oder haben möchte, solange es unerreichbar ist. Bevorzugt werden Frauen, Ideale, Phantasien, usw. jedoch kaum jemals materielle Besitztümer. Das Objekt wonach gesehnt wird, wird stehts idealisiert und verklärt. Da es unerreichbar ist, bleibt das Ideal erhalten und muss sich nicht der Wahrheit stellen. 

Blaue Blume der Romantik würde ich auch sagen. Dann vielleicht irgendeine weite Wiese, Meer, eine STraße, die in die Ferne führt oder natürlich wonach du dich sehnst. Ich denke sowas kann man schon auf sich selbst beziehen, da Sehnsucht doch sehr subjaktiv ist. Denk daran, wonach du dich sehnst: Sommer, Sonne, Reisen, vielleicht irgendeinen heimlichen Schwarm (kann man ja als Zeichnung eines Herzens auf die Collage kleben, dann bleibt es auch heimlich)

LG

Bevi

Meine erste Assoziation mit "Sehnsucht" ist ein Weg / eine Straße, die über den Horizont / über eine Bergkette in der Ferne hinausgeht.

Dann die "Blaue Blume" in der Romantik.

Für mich ist Sehnsucht immer mit Ferne und/oder etwas nur undeutlich durch einen Nebel/Schleier Sichtbarem zu tun

0

Ich benötige Rat bei Deutsch-Facharbeit!

Hallo Leute,

erstmal vielen Dank , dass ihr euch die Mühe macht :)

Also, ich werde in meinem Leistungskurs Deutsch eine Facharbeit über 'die Verarbeitung von Kriegserlebnissen des 2. Weltkrieges in der Nachkriegsliteratur am Beispiel von ausgewählten Texten' schreiben. Sie muss ca. 16 gedruckte Seiten ergeben.

Jetzt würd ich gern mal ein paar Vorschläge und Meinungen hören.

Was glaubt ihr, wie ich die Facharbeit aufbauen und was ich alles einbauen könnte, und was für Texte ich verwenden könnte ?

Ich habe mir überlegt einen Roman und ein oder zwei Gedichte einzubauen, habt ihr da eventuell eine Idee für Texte die gut passen, aber vielleicht nicht zu bekannt und durchgekaut sind , wie zum Beispiel "Der Vorleser" ?

Der wurde ja auch bereits im Unterricht behandelt...

Außerdem bin ich mir nicht sicher, wie ich da heran gehen soll, also inwieweit ich Geschehnisse des 2. Weltkrieges erläutern und darstellen soll und welche Aspekte ich bei der Untersuchung der Texte beachten soll.

Also, hier noch einmal zusammengefasst:

  1. Welche Texte (Romane/ Gedichte / evtl auch Liedtexte ) fallen euch spontan ein ?

  2. Was denkt ihr wie viel "Geschichte an sich" ich einbringen / erklären soll ?

  3. Wie soll ich meine Facharbeit gliedern ?

Ich hoffe, dass mich keiner missversteht, ich will mich hier nicht vor der Arbeit drücken, und andere für mich denken lassen, ich will gerne ein paar verschiedene Meinungen hören, und ein paar Denkanstöße bekommen.

Vielen Dank für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?