Wonach entscheiden Radnetzspinnen, wo sie ihr Netz bauen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich nehme an, dass sie einfach rumprobieren und wenn das Futter irgendwo reichlich ist, dann bleiben sie da.

Bei den Spinnen an den Brückengeländern dürfte es sich ganz überwiegend um die Brückenkreuzspinne (Larinioides sclopetarius) handeln, die zum einen Plätze an Bauwerken über fließenden Gewässern vorzieht, zum anderen oft in auffallend hoher Individuendichte lebt. Letzteres ist insofern ungewöhnlich, daß sich die meisten Spinnen gegenseitig aus dem Weg gehen.

Anscheinend ist diese Lebensweise die Anpassung dieser Art an das reiche Nahrungsangebot, das an den Gewässern beispielsweise durch gelegentlichen Massenschlupf von Eintagsfliegen oder Köcherfliegen besteht.

Danke für den Hinweis auf die mögliche Spinnenart!

Wenn diese Spinnen bevorzugt am Wasser ihre Netze bauen, könnte es sein, dass sie das Wasser "riechen" können?

0

Was möchtest Du wissen?