Wonach beurteilt man Menschen bei der Partnersuche?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar schaut man beim ersten Mal den Menschen an, das geht in Bruchteilen von Sekunden, wo man schon merkt, ob einem der Mensch gefallen könnte oder zumindest mal sympatisch auf den ersten Blick ist.

Wieso muss immer gleich nur die Erotik an erster Stelle stehen, wenn man nicht nur den Spaßfaktor haben will und nichts weiteres?

Meistens sieht man sich doch schon vorher auf Fotos, auf was die Leute Wert bei sich legen.

Augen sind das wichtigste worauf man achten sollte, denn viele Menschen lächeln und das Lächeln erreicht die Augen nicht.

Zähne sind wichtig, Hände und Schuhe.

Dann wie redet jemand, auch wenn jemand gut aussehen kann, kann der nur Mül oder keine gute Sprache haben. Hat jemand Manieren und kann sich auch benehmen und wie behandelt er seinen Date-Partner oder Partnerin?

ist er oder sie ein aufmerksamer Zuhörer und ist auch fähig zwischen den Zeilen des anderen zu lesen. Manchmal sagt auch das etwas aus, was man nicht sagt.

Alles andere ergibt sich dann, wenn man ins Gespräch kommt. Schon da kann man erkennen, ob man ungefähr dieselbe Sprache spricht.

Wenn jemand sofort sein ganzes Leben ausbreitet = Finger weg

Wenn jemand sofort von seinen Exgefährten erzählt = Finger weg.

Sicher auch der Körpergeruch spielt eine Rolle mit. jemand mit Mundgeruch wollte man nicht küssen und mit jemand, der nach Parfüm zehn Kilometer duftet, das kann auch zuviel, ebenso wie Schweißgeruch.

Alles andere, wie den Charakter lernt man erst im Laufe der Zeit kennen, denn keiner wird gleich beim Kennenlernen alle seine Stärken und Schwächen verraten.

Kommt drauf an, ob du grade bewusst nach einem Partner suchst oder nicht. Ich glaube, wenn man bewusst nach einem Partner sucht schaut man nach jemandem, den man möglicht attraktiv findet auf den ersten Blick und generell verliebt man sich in gutaussehende auch schneller, denke ich...vielleicht dafür oberflächlicher. Während wenn man grade nicht bewusst nach einem Partner sucht, aber jemanden findet bei dem der Charakter passt und es entwickelt sich dann mehr, dann wird das Oberfläche vielleicht etwas unwichtiger..? Zumindest bei mir war es so. Mein Freund war null mein Typ. Wir wurden aber beste Freunde und sind inzwischen mehrere Jahre zusammen und ich würde ihn niemals umtauschen wollen. xD Also ich würde deswegen schon sagen, dass der Charakter für mich viel wichtiger ist als das Aussehen. Aber jeder stellt seine Prioritäten anders. Ich denke trotzdem man sollte manchmal über das Aussehen hinweg sehen. Manche sind seeeehr wählerisch und verbauen sich so leider alles.

Das der Geruch eine Rolle spielt und einige Paare eine ähnliche Gesichtsstrukturen ausweisen sollen, habe ich auch schon gehört. Unser Unterbewusstein (oder so) sucht nämlich einerseits nach jemandem, der uns irgendwie ähnelt, weil uns solche Leute sympathischer sind, aber gleichzeitig nach jemandem, der ein sehr unterschiedliches Immunsystem hat, damit sich die Immunsysteme so zusagen ergänzen und das Kind von einem dann ein möglichst "gutes" hat.

Beim ersten Blick schaut man auf die Äußerlichkeiten, ganz klar. Dabei spielt der Geruchssinn auch eine sehr große Rolle. Wenn man sein Gegenüber gut riechen kann und wenn er zudem auch noch gut aussieht, ist das Bedürfnis geweckt, das Gegenüber näher kennen zu lernen.

Wenn man in Kontakt tritt, achtet man dann auch auf Gestik, Mimik, Ausstrahlung, Lächeln, Benehmen/Auftreten und auf die Inhalte der Gespräche.

Wenn man sich dann näher kennen lernt, achtet man auf die inneren Werte. Was ist der Person wichtig: Ehrlichkeit, Toleranz, Bildung, Freiheit, Familie, Kinder ... und sucht Gemeinsamkeiten.

Was möchtest Du wissen?