Womoglic Diabetes?

6 Antworten

Nicht böse sein, aber bei der Vorgeschichte der Verwandten, würde ich das mit den 12 Stück sofort lassen. Raffinierter Zucker (Haushalts-/Kristallzucker) kann nicht nur für Diabetes Typ 2 ein Auslöser sein, er kann auch viele andere Erkrankungen nach sich ziehen, wie z.B. Herz- und Kreislauferkrankungen.

https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Wie-gefaehrlich-ist-Zucker-wirklich-,zucker133.html

Probier es mal mit Stevia, wenn er denn unbedingt Zuckerwasser sein muss. Wichtig ist, dass das Stevia einen Reb A Wert von 90% oder höher hat, wie z.B. dieses hier:

https://bit.ly/2KqkGxr

Stevia aus der Steviapflanze ist zwar auch ein Zucker, da er aber ca. 300 mal so süss wie zucker ist, benötigt man nur sehr, sehr wenig und dadurch extrem wenig Kohlehydrate. Letztendlich so wenig, das ich als insulinpflichtiger Typ 2 Diabetiker ihn nicht mal berechnen müsste. "Müsste" weil ich keinen süssen Kaffee mag. ;)

Was Du bei Deiner familiären Vorgeschichte machen solltest ist, einmal im Jahr, spätestens jedes zweite Jahr, zum Arzt zu gehen und Deinen HbA1c (Blutzuckerlangzeitwert) überprüfen zu lassen.

https://www.diabetes-news.de/wissen/hba1-und-hba1c

Diabetes ist nicht vererbbar, hat aber mit der Ernährung zu tun, Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung (hat mit Tierproteine zu tun, insbesondere Kasein aus Milch/Produkte), Typ 2 (früher als "Altersdiabetes" bezeichnet) ist eine Stoffwechselerkrankung und hat mit der westlich orientierten Ernährungsweise zu tun, du bist übergewichtig und das kann schon Typ 2 fördern, wie sieht deine Ernährung aus? Lebensmittelgruppen nennen, keine Mahlzeiten bitte.

Diabetes Typ 1 ist laut den Ärzten, die uns behandeln, vererbbar. Ich habe ihn mit 19 Jahren bekommen, mein Sohn mit 18 Monaten.

0
@Arsenique82

ein Arzt der sowas behauptet hat seinen Medizinstudiumsabschluss nicht verdient, eine Autoimmunerkrankung (wie z. b. Typ 1 Diabetes) hat IMMER mit Tierproterine zu tun.

0
@eppursimuove

Eigentlich müsste man dieses Gewäsch in der Ärztezeitung veröffentlichen. So bleibt einem nur bei so viel Unverstand mit den Augen zu rollen.

http://www.diabetes-deutschland.de/typ1diabetes.html

Zitat:

Man geht davon aus, dass eine bestimmte genetische Veranlagung die Anfälligkeit für einen Diabetes Typ 1 erhöht. Der Typ-1-Diabetes wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 3-5% von einem Elternteil auf ein Kind vererbt. Sind beide Eltern an Typ-1-Diabetes erkrankt, steigt das Risiko auf 10-25% an. Bei einem zunächst nicht erkrankten eineiigen Zwilling eines Typ-1-Diabetikers liegt das Risiko des anderen Zwillings auch einen Typ-1-Diabetes zu bekommen bei 30-50%.

0
@Cassiopeija

kannst du weiter blind darauf vertrauen, habe nichts dagegen wenn Leute wie du unbedingt blauäugig sein wollen

0
@eppursimuove

@Cassiopeija

"Man geht davon aus, dass eine bestimmte genetische Veranlagung die Anfälligkeit für einen Diabetes Typ 1 erhöht."

Lies es mal langsam durch, damit du die Formulierung verstehst: Man GEHT DAVON AUS (ein Sachverhalt ist nicht erkennbar), dass eine BESTIMMTE genetische Veranlagung (welche denn?), die ANFÄLLIGKEIT (weist du was das bedeutet?) erhöht.

Tolle nichtssagende "Begründung" über die Entstehung von Typ 1 Diabetes, da lachen auch die Hühner darüber.

0

Es kann durchaus eine genetische Veranlagung zur Diabetes vorhanden sein. Nur, aufgrund der Zuckerstückchen in der Kaffeetasse eine Erkrankung zu diagnostizieren ist so, als aus dem Kaffeesatz die Zukunft zu lesen. Das einzige, was da mit Gewissheit gesagt werden kann, so viel Zucker gibt ordentlich Fett. Du kannst dir Blutzucker selbst messen, so ein Gerätchen kostet in der Apotheke etwas um die 20€. Aber vorm messen mindestens 2 Tage nichts süsses einwerfen und vorm Essen. Schon ein Stück Brot haut die Messwerte nach oben.

Kaffee süßen ohne Zucker bzw. Süßstoff?

Hallo,

ich bin ein Kaffeejunkie und kann morgens ohne Kaffee nicht aus dem Haus. Aber süß muss der Kaffee schon sein, für eine Tasse nehme ich immer 3,5 TL Zucker. Jeden Morgen 3,5 L Zucker ist nicht gerade wenig denk ich. Es geht mir hierbei nicht um mein Gewicht sondern um meine Gesundheit. Zucker ist alles andere als Gesund und Süßstoff möchte ich nicht als Ersatz benutzen weil das meiner Meinung nach noch Bedenklicher als normaler Zucker ist. Und brauner Zucker ist auch nur gefärbter weißer Zucker. Kann mir jemand einen Rat geben womit ich meinen Kaffee sonst noch süßen kann?

...zur Frage

Kaffee, der nicht so bitter ist

Hallo,

ich trinke normalerweise keinen Kaffee, da er mir persönlich zu bitter ist. Aber ich habe jetzt immer öfter das Verlangen mir eine Tasse zu gönnen, jedoch gieß ich mir nur eine halbe Tasse ein und füll dann den Rest mit Milch und 3 Stück Zucker auf. Das ist mir aber ein bisschen peinlich wenn ich bei Freunden o.a. bin und ich sage sie sollen mir nur die Hälfte einfüllen damit ich mir den Rest mit Milch und Zucker auffüllen kann.

Kennt ihr einen Kaffee der nicht so stark bzw. bitter ist oder irgend einen andere Lösung.

...zur Frage

Zu viel Gegessen (ANAs)

Ich hab heute (Frühstück)

1 Mischvollkornbrötchen 3 Tomaten Stücke 3 Mozarella Stücke Halbe pflaume & eine Tasse schwarzen Kaffee getrunken.. Hab ich zu viel gegessen? (An alle ANA's)

...zur Frage

Ist mein Kaffeekonsum ungesund?

Ich trinke jeden Tag nur 1 Tasse Kaffee mit Milch und ohne Zucker, bin 13

Ist das schlimm?

...zur Frage

Panische Angst vor Arzttermin wegen Diabetes

Mein Wert war letztens 152 nach diesem Zuckergetränk und ich müsste unter 140 haben und das war Mitte Juli!!! Ich weiß dass ich eigentlich abnehmen müsste und ich habe es auch versucht,aber habe es iwie nicht geschafft.Also dumme Kommentare könnt ihr euch sparen.

Jedenfalls im November also in 3 1/2 Wochen muss ich hin.Ich habe aber Angst,weil er meinte wenn der Wert hoch ist bekomme ich Diabetestabletten.Ich nehme schon L Thryoxin und will nicht mehr Tabletten nehmen.

Mein Vater wird auch ausrasten und mir Essen verbieten.Hat er schon mal gemacht. Ich habe nicht so Angst vor dem Ergebnis das eig schon aber eher vor meinem Vater. Diabetes Typ 2 falls das wichtig ist.Ich habe ja kein Diabetes nur einen erhöhten Wert.

Der Arzt meinte mal zu mir wenn ich dieses Getränk genommen habe darf ich mich nicht bewegen,ich wusste nicht warum ,aber ich bin dann die ganze Zeit sitzen geblieben.Mein Vater ist ausgerastet als er das Ergebnis sah. Ich kann auch nur mit ihm dahin,weil ich erst Zug fahren muss und den Weg nicht kenne.Jedenfalls habe ich überlegt heimlich aus dem Wartezimmer raus und mich bewegen damit der Wert sinkt. Oder evt.das Getränk zu erbrechen.

Was meint ihr dazu?Was soll ich machen? Hab angst

...zur Frage

Wie viele Stücke Würfelzucker sind 1 Teelöffel Zucker?

Ja ;) das ist meine Frage brauche das für meinen Kaffee da ich normalerweise normalen zucker nehme der aber nun leer ist und jetzt nur noch würfelzucker da ist^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?