Womit verdienen restaurants/Imbisse am meisten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Kalkulation ist immer eine Mischkalkulation ...

An einer Suppe kann man vlt 3€ verdienen - bei 4,50€ die sie auf der Karte kostet ...

Ein Steak hingegen kosten im Einkauf schon 12€ ...wenn man strickt die 1/3 Kalkulation

( 1/3 Ware, 1/3 Miete und Kosten & 1/3 Personal) anwenden würde + 10% Gewinn...

Müsste das Steak 40€ kosten - das kauft aber dann keiner.

Prozentual hast Du an der Suppe den höchsten "Gewinn" - Absolut aber nicht ...

Denn das Steak kostet dann eben 28€ ...

Sind keine 3€ sondern 16€ Differenz.

Am Lukrativsten jedoch ist der Verkauf der Getränke ...

2,50€ für ein Glas Wasser ? Aber im Einkauf kostet das Mineralwasser 1€ - für den Liter.

Letztlich ist man aber von der Gästezahl abhängig, ob die Kalkulation aufgeht ...

Die Fixkosten und Personalkosten sind in gewissen Grenzen fest ...

Material geht nach Verbrauch ...

Hat man Zuwenig Gäste sinkt der Materialaufwand - aber es reicht nicht für Miete und Personal...

Hat man mehr als genug Gäste ...

Spült es die Miete doppelt rein - erhöht den Gewinn.

Personalkosten hingegen wachsen ggfs auch mit..

Hab bei einigen Restaurants gesehen, wie sie bestimmte Gerichte sparsam zubereiten. Zum Beispiel mit weniger Reis.

Oder bei Dönerbuden, wie sie weinger Dönerfleisch, aber dafür mehr Salat reinmachen.

mit Getränken, in die zu viel Eis gemischt wird und zu viel Wasser gemischt wird und die schön teuer sind und mit salzigen Speisen dazu. tricks ja sicher. billiges zeug einkaufen und schön anrichten auf teller. billiger pseudo-käse auf die pizza. gammelfleisch auf den gyrosgrill usw.pp.es fehlen lebensmittelkontrollen, sind zu wenige. Zuckerwasse in den wein oder glycol, alles schon da gewesen. siehe foodwatch.

Kann man doch nicht pauschal sagen.

Habe vor kurzen eine Doku über ein Schnitzel-Restaurant gesehen, wenn man die Einkaufspreise sieht, wird einem schlecht

Was möchtest Du wissen?