Womit sparrt man mehr Geld? Wasser Strom?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

kommt auf die wasserbereitung an

gehen wir mal von einer Speicheranlage mit funktionirenden zirkulation aus, sieht das ganze so aus:

inclusive der Leitungsversluste, des vorlaufes (auch bei zirkulation erfodferlich), und der gleichen sähe die bilanz so aus:

Solarthermie: lohnt sich ein kleines bisschen Gas: lohnt sich gerade eben noch so Öl: lohnt sich nicht mehr Wärmepumpe: lohnt sich nicht wirklich Strom: bist du wahnsinnig?

bei duchlauferhitzern, egal ob gas, strom oder Öl ist es auf grund der nicht vorhandenen Möglichkeit des Anschlusses an eine zirkulationsleitung definitiv nicht möglich, so geld zu sparen...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz darauf an, auf welche Weise, d.h. mit welchem Kostenaufwand das Leitungswasser erwärmt wird. Wenn es kostengünstig erwärmt wird, kann es sich im Einzelfall rechnen, das Wasser auf diese Weise vorzuwärmen. Wird das Leitungswasser dagegen elektrisch erwärmt, dann macht es keinen Sinn, besonders bei kleinen Portionen warmen Wassers. Bei der Zapfung von warmem Leitungswasser bleibt ja jedes Mal ein Rest warmen Wassers ungenutzt in der Leitung stehen, und das Wasserrohr selbst wird aufgewärmt. Diese Verluste erzeugen unnötige Kosten, und zwar umso mehr, je länger die Leitung zwischen Warmwassergerät und Wasserhahn ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, effektiver ist das erhitzen im Wasserkocher mit kaltem Wasser, denn das Wasser, das Du benötigst, zuzüglich dem, was aus der Leitung läuft bevor es warm (heiss) kommt, muss im Boiler auch wieder erhitzt werden! Ähnlich in einer Mietwohnung, wo der Warmwasserzähler bereits beim ersten Tropfen zu zählen beginnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kochen musst du's sowieso damit es heiß wird, und die Bakterien abgetötet werden ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von docimod
02.11.2012, 21:56

Frage auch nicht verstanden....6 setzen und für deine Bakterien im Trinkwasser auch ne 6..... man, wohnst du in einem Entwicklungsland??? oder warum ist es bei dir notwendig Trinkwasser abzukochen? Im übrigen ging es in der Frage um Energie bzw. Geld sparen!!!.....aber das nur mal am Rande. ; )

0

ääääh hä wasserkocher:kochemdes wasser wasserhahm = ich glaube micht kochemdes wasser...
ich demke micht das du tee aus dem wasserhahm trimem willst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krebsbln
02.11.2012, 20:27

du hast die frage nict verstanden ich kann doch kaltes wasser in Wasserkocher machen dann braucht der Wasserkocher aber vviiieeelll länger um zum kochen zu kommen und man verbraucht viel mehr strom !!

oder ich mach schon Heissen Wasser rein und spare strom weil der Wasserkocher schneller fertig ist und zahle aber mehr Am Wasser weil ich heisses statt kaltes Wasser genommen habe

0

SPART* mit einem r :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?