Womit sind Foliendeckel an Joghurtbechern neuerdings innen beschichtet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Trotz einander widersprechender Meinungen über die Schädlichkeit der Beschichtung in diversen Foren enthält die "Oberflächenbeschichtung mit einem oberflächenrauhen Aufdruck in Form von geometrisch angeordneten Abstandshaltern" bei den Foliendeckeln von Joghurtbechern keine pilz- oder bakterienabweisende Schicht.

Sorry für die Behördensprache, aber das Europäische Patentamt entscheidet nun mal ausdrucksweise etwas umständlich.

Der Grund für die Abstandshalter liegen in einer besseren Stapelbarkeit der ausgestanzten Foliendeckel, die durch diesen Aufdruck bzw. die Beschichtung nach dem Ausstanzen nicht aufeinanderkleben. Also ein rein technischer Grund - ein Hoch auf alle Ingenieure, die uns zum Grübeln bringen!

Neopan 07.08.2007, 12:40

Das hätte ich nicht vermutet! Erstaunlich! Danke !

0

Nach der Klebefähigkeit, die bei diesem Patent zusätzlich gegeben ist, wurde ja nicht gefragt. Nachzulesen beim Europ. Patentamt, Ablehnungsbescheid zu einem ähnlichen, weil bereits patentierten oberflächenbeschichteten Joghurtbecherdeckel:

Aktenzeichen T 1147/04 - 030309

öhm ich glaube da hast du was falsch verstanden. die profile im plastikbecherboden sind dafür zuständig, dass joghurtbecher von maschinen leichter getrennt werden können. das kam letztens beim radioquiz.

die kleinen rauhen nuppsies auf der alufolie ist ein heißklebstoff, der schmilzt am rand und verklebt folie mit becher. was über bleibt sind die unbenutzten klebstofffelder die aber völlig ungefährlich sind.

Was möchtest Du wissen?