Womit sieht man besser - Brille oder Lasik?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Breezy645  ich trage seit über 50 Jahren eine Brille mit einer Korrektur der Hornhautverkrümmung, die stärker ist, als Deine. Mit allen Brillen, die ich in dieser langen Zeit habe, erreichte ich bisher immer einen sogenannten Visus von mindestens 1,5 oft sogar 1,6, einfach ausgedrückt also 150 bis 160 % Sehleistung. Durch meinen Beruf kenne ich nicht wenige Menschen, die nach einer Laserbehandlung sehr unzufrieden sind und schlechter sehen, wie vorher. Allerdings gibt es mindestens genauso viele, die sehr zufrieden sind. Deshalb ganz konkret zu Deiner Frage, die wird Dir kein Augenarzt wirklich beantworten, und hier auf diesen Seiten sowieso niemand. Wie bei allen Eingriffen gibt es auch hier ein gewisses Risiko, das ich persönlich für mich nie und nimmer eingehen würde,nur damitich keine Brille tragen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Breezy645
07.05.2016, 15:02

150% Sehkraft mit Brille ? Das ist mal krass.

Selbst wenn ich beim Augenarzt sitz kann ich die unterste Reihe nicht erkennen, und das mit korrekter Brille...

Darf ich fragen was du arbeitest und in wie weit du mit Leuten in Kontakt kommst die sich so einer Behandlung unterzogen haben ?
Ich habe nämlich noch niemals von Leuten gehört die schlechter sehen als zuvor. Ich hab 3 Arbeitskollegen , von denen ich weiss, die sich gelasert haben - und die sind super zufrieden und würden es sofort wieder machen. (2x Türkei und 1x Deutschland)

Klar gibt es ein Risiko, wie auch bei jeder OP.

0

Was möchtest Du wissen?