Womit kann man tanken?

10 Antworten

Die alten DIESEL  fahren sogar mit Frittenfett extra Tank der beheizt wird oder entsprechend aufbereitet Tanken für 3 Cent pro Liter .

Der Berliner Taxifahrer hat es auf etwas anderes abgesehen: das abgestandene Öl. Jede Woche kommt er zu dem Imbiss. Man wartet schon auf ihn wie auf einen alten Bekannten.

Mit einem großen, leeren Kanister in den Händen schreitet Günther hinter die Theke und füllt die braune Brühe ab. 

25 Liter gibt es allein hier für ihn, und er hat noch neun andere Lieferanten, darunter Berlins größten Fleischklopsbrater aus den USA.

Während andere Autofahrer - und besonders seine Kollegen im Taxi - über Benzinpreise von 1,35 Euro pro Liter jammern, kann Günther nur lachen. 

Er tankt gratis und auch noch ökologisch einwandfrei, er tankt eben Frittenöl. "Wieder was für die Umwelt getan", freut er sich. 

Der Lohn von rund einem Euro pro Kilometer bleibt ihm voll erhalten - nichts wird durch den Auspuff verpulvert. Auf seinem Mercedes steht deshalb auch "Biotaxi-Berlin".

Einziger Nachteil: Ein leichter Frittengeruch weht während der Fahrt um die Nase. 

Doch Gestank ist das nicht für Günther, den wohl umweltfreundlichsten Taxifahrer Berlins: "Ich rieche, stinken tun andere."

http://www.spiegel.de/sptv/a-303121.html

 ODER 

Wer es nicht eilig hat, zahlt nur 1,8 Cent

"Was macht Blaubes Frittenfett-Golf?" Lange nach der letzten Tagebuch-Folge erreichen uns noch immer Leserbriefe. Antwort: Es geht ihm so gut, daß weitere Berichte überflüssig sind. 

Seit dem 130-Euro-Billigumbau habe ich 18.500 sorglose Pommesöl-Kilometer abgespult, mein Golf II TD mit Golf-III-Technik und rund 100 PS läuft und läuft und läuft ... 

Was seit Mai 2004 auch läuft, ist meine automatische Filteranlage. Jetzt ist eine Kostenbilanz möglich. 

Natürlich gibt es Variablen, durch schwankende Temparaturen und Ölqualitäten.

Doch letztendlich ist egal, ob mein Sprit plus oder minus 50 Prozent kostet: 

Unterm Strich steht ein Preisschnitt von 3,2 Cent pro Liter. 

Kurios, aber wahr. 

Und absolut nachvollziehbar. Hier die Details: 

Das Fritieröl besorge ich mittels 30-Liter-Fässern von Burger King, gieße es in einen 1000-Liter-Container (IBC). 

Zur Filteranlage gelangt das Öl per Zahnrad-Hydraulikpumpe. Die erste Filterstufe reinigt drucklos per Vlies bis auf fünf Mikrometer (µm, sprich Mümeter) Partikelgröße. 

Die Nachflußsteuerung der Pumpe erledigt ein Schwimmschalter in der Filtertonne. 

Dort hängt auch ein 3000-Watt-Tauchsieder, damit das Öl schneller durchs Vlies läuft. 

Ohne Heizung dauert der Prozeß etwa viermal so lange, spart aber Strom. Literpreis dann: lächerliche 1,8 Cent.

Das schaft kein E-Auto der Welt !!!!!!!!!

http://www.autobild.de/artikel/blaubes-frittenfett-tagebuch-5.-folge--47475.html

Es ist technisch möglich und hat sich auch in der Praxis bewährt. 

Moderne Dieselfahrzeuge halten dies jedoch nicht dauerhaft aus.

Mein Traktor (Steyr 188) läuft problemlos auch mit Pflanzenöl.

ABER: Es ist illegal. 

Warum? Weil unsere geldgeile, kapitalistische Regierung alles verbietet, wo für den Staat kein Geld rausspringt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Abgase von Pflanzenöl weniger schädlich sind als die von Diesel.... aber um ins Parlament zu kommen, darf man ja anscheinend keine Ahnung vom Leben haben....

Ein Diesler läuft mit Heizöl, aber die gesamte Laufleistung wird sich verringern, weil Diesel noch andere Mischstoffe enthält, welche Heizöl nicht hat und Teile schneller kaputt gehen.

Was muss ich tanken Roller REX RS 450?

Hey, womit muss ich meinen Roller tanken? Hab irgendwas mit Öl Mischung gehört aber bin mir jetzt nicht mehr sicher ob nur super reicht

Mfg

...zur Frage

Lohnt es jetzt noch Diesel zu fahren?

Hallo, ich muss mir jetzt ein neues Auto kaufen, und Diesel wäre für ich Kostenmäßig schon sinnvoll.

Was sagt ihr zu der politischen Lage? Muss man damit rechnen dass man mit Diesel Euronorm 3 (Grün) in den nächsten 5 Jahren nicht mehr in die Stadt fahren darf?

...zur Frage

Ist Auto fahren immer noch wie früher?

Ich hab immer das Gefühl das Auto fahren früher besser war. Also ist man jetzt immer noch glücklich wenn man mit 18 den Auto Führerschein bekommt? Vor allem wird ja bald Diesel verboten sein oder?

...zur Frage

Kann ich statt Heizöl Diesel für die Heizung benutzen? Bitte um schnelle Hilfe

Hallo Zusammen,

die Heizöl-Lieferung ist nicht punktlich angekommen. Frieren oder Diesel tanken? Nur für zwischenlösung bis die Lieferung ankommt.

Kann Diesel eine negative Auswirkung auf die Heizung haben?

Hat es jemand schon ausprobiert?

Gerne könnt Ihr mir eure Erfahrungen mitteilen.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Lohnt es sich noch ein Dieselauto zu kaufen?

Hallo Leute,

ich bin grade auf der Suche nach einem neuen Auto. Ich hatte mir nun überlegt, einen Diesel zu kaufen, da ich ab diesem Sommer täglich etwas weitere Strecken zurücklegen muss (ca. 50km je Fahrt).

Ich hatte bisher jedoch nur Benziner, aber da es auf dem Markt derzeit aufgrund der Diesel-Fahrverbots Diskussionen fast nur Diesel gibt würde es sich bei meiner Situation fast anbieten.

Es wäre konkret ein BMW 330d, Baujahr 2011 - Schadstoffklasse Euro 5

Ich möchte mir natürlich kein Auto kaufen, womit ich dann in 1 Jahr nicht mehr überall hin fahren darf, oder ggf. noch 3.000€ in eine Umrüstung stecken muss... (Ich muss dann täglich nach Augsburg, aber möchte natürlich auch mal in andere Großstädte oder in den Urlaub fahren)

Lohnt es sich in euren Augen noch einen solchen Diesel zu kaufen, oder ist es zu riskant?

...zur Frage

Heizöl getankt statt Diesel getankt

Ich habe folgendes Problem.

Ein Kollege von mir hatte Heizöl über. Er hat mich gefragt, ob ich nicht eins für meinen Diesel brauche. Ich fragte ihn, ob das denn ginge und der Motor das verträgt. Er sagte, dem Motor tut das nichts. Er tankt seine Dieselfahrzeuge auch desöfteren so. ABER: Erwischen lassen darfst du dich nicht. Gut, hab ich mir gedacht, machst du es, mein Tankinhalt ist ja noch nie kontrolliert worden. Also haben wir Heizöl in den Diesel getankt. Mischung ist ca. halber Tank Diesel / halber Tank Heizöl.

Nun hab ich danach ein wenig im Internet zu dem Thema gegoogled.

Die meisten raten ab, dass zu machen. Weil es eine Straftat ist. Mittlerweile bereue ich es auch schon. Aber nun ist es ja drinnen.

Meine Frage: Schadet das Heizöl dem Motor. Wenn man einen halben Tank Heizöl getankt hat und einen halben Tank Diesel war noch drinnen. Ich werde auch in Zukunft keinen Heizöl mehr tanken.

Sollte man den Tank fast leer fahren und dann erst wieder tanken oder sollte man sobald wieder etwas reingeht gleich tanken.

Wenn man erwischt wird, muss man dann die ganze Zeit nachzahlen oder etwa nicht, wenn man alle Tankbelege vorweisen kann? Wie läuft das genau ab?

Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.

DANKE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?