Womit kann man am besten 350 Zeitungen austragen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit so einem kleinen Einkaufswägelchen, einem Trolly.

xlxJuLxlx 04.01.2011, 18:45

Wo bekomm ich so einen her ?

0
Saarland60 04.01.2011, 18:47
@xlxJuLxlx

Gute Frage.

Die Zeitungsverteiler bei mir hier seh ich oft mit so einem Teil von Haus zu Haus marschieren. Omas benutzen das auch zum Einkaufen.

Ich denke mal, die Dinger gibts in größeren Kaufhäusern.

0
xlxJuLxlx 04.01.2011, 18:48
@Saarland60

Meinst du, die dinger halten 350 Zeitungen aus ? ICh mein, ich hab die grad aufeinander gestapelt, ist ein ganbz schön hoher Stapel und gnz schön schwer.

0
Saarland60 04.01.2011, 18:51
@xlxJuLxlx

Hmmm....wahrscheinlich nicht.

Normalerweise fahren die Zeitungsverteiler mit dem Auto in die Straße und benutzen den Trolly nur zum Verteilen von Haus zu Haus.

0
xlxJuLxlx 04.01.2011, 18:56
@Saarland60

Hmm... So ein Trolly ist doch gnz schön Praktisch, aber warum hällt der nicht so viel aus. Ich denk, ich müsst dann so oder so 2 mal laufen. so ein großes Teil würde warscheinlich das ganze nicht aushalten.

0

Also bei uns in der Straße sehe ich morgens oft einen Mann mit einen kleinen Handwagen rumlaufen, eine Art Bollerwagen mit Plane. Scheint ganz gut zu funktionieren.

Ich habe heute Nacht meine erste Austragung, bin gespannt was auf mich zukommmt.Ob die mich gleich alleine losschicken, oder ob ich erstmal mit jemanden mitlaufen tue. In dem Schreiben der Verteilerfirma stand nichts davon, das ich einen Trolley, Fahrrad mit Taschen oder Sonstwas mitbringen muss. Ich soll um 3 Uhr nachts da sein und wenns mir Spaß gemacht hat, soll ich am Montag dort im Büro anrufen und sagen, das ich dabei bin.

AnimexMusic 07.09.2015, 16:42

Kommt vllt extrem spät aber wo hast du dich denn da beworben? O_O

0

Fahrrad mit Anhänger oder Gepäcktrgäger mit Taschen links und rechts. Die Häuser die direkt an der Ablagestelle (Lieferstandpunkt) liegen kannst du gleich als erstes machen und dann die immer gleich am nächstliegenden Häuser oder Straßen abarbeiten. Wenn du nicht alle Zeitungen auf 1x mitnehmen kannst dann pack zumindest die Hälfte ein und mach alles was in der Nähe der Ablagestelle liegt, bis die Zeitungen weg sind und hol dann den Rest.

xlxJuLxlx 04.01.2011, 18:55

Hb ich mir uch schon GEdacht. Ist wrscheinlich auch grad die beste Lösung.

0
senina 04.01.2011, 19:01
@xlxJuLxlx

Das schaffst du schon. Ich habs auch ein halbes Jahr an 6 Tagen in der Woche gemacht. Wenn alles glatt geht bist du nach 2 Stunden mit dem Austragen fertig.

0
xlxJuLxlx 04.01.2011, 19:03
@senina

Auch 350 Zeitungen ? :'D Ich kann mir das grad wirklich nicht vorstellen wie das gut gehen soll. Aber ich denk, wen ich es ein pr ml gemacht hb, wird es schon irgendwie klappen.

0
senina 04.01.2011, 19:11
@xlxJuLxlx

Der Anfang wird schwer, ist bei jedem Job so. Ich hab auch die 400 Zeitungen in 2 Stunden geschafft. 1x in der Woche kam noch die kostenlose dazu, waren zusätzlich ca. 750 Zeitungen. Da brauchte ich natürlich länger, mit Verschnauf-und Zigarettenpäuschen 5-6 Std.

0
xlxJuLxlx 04.01.2011, 19:16
@senina

Wow. Respekt. Hst du alle 400 auf einmal auf dem Fahrrad "geschleppt" ?

0
senina 04.01.2011, 19:22
@xlxJuLxlx

Ich hatte einen Fahrradkinderanhänger. Ich sag mal so, wenn ich eine Kinderbetreuung für die frühen Morgenstunden hätte, ich würd wieder Zeitung austragen. Man ist sein eigener Chef, man kann sein eigenes Tempo bestimmen ( wenn auch die Regel nicht länger als 2 Std. gilt) und es meckert keiner wenn man zwischendrin eine Zigarettenpause einlegt.Ich hab damals als Aushilfe beim Zeitungaustragen etwas mehr verdient als jetzt im Halbtagsjob.

0
senina 04.01.2011, 19:33
@senina

Es gab aber auch welche die ihr Fahrrad hinten den Gepäckträger und die Taschen dazu vollgepackt hatten und noch zusätzlich volle Taschen an den Lenker hingen. So sind die dann vollbeladen und erstmal schiebend in den jeweiligen Bezirk gelaufen.

0

nimm einen ziehwagen,dann klappts

Handkarre, Fahrrad oder 10 Freunde, die ihr helfen werden.

Arbeitsamt und sprichst ein paar Leute in der Schlange an. Für 2 € pro Zeitung bekommste sogar eine Empfangsbestätigung.

senina 04.01.2011, 18:56

???? Wie soll das gemeint sein, wenn der Austräger nur einpaar Cent pro Zeitung bekommt, aber dem Arb.losen 2 Euro für das helfen geben soll. Da zahlt doch der Zeitungsausträger drauf.

0

Was möchtest Du wissen?