Womit ist der Schmerz beim Tattoowieren zu vergleichen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

den schmerz empfindet jeder anders. es gibt stellen die sind weniger oder mehr schmerzhaft. mein tätowierer bietet an, dass man sich mal kurz stechen lassen kann - ohne farbe - damit man weiß wie das ist. er nimmt dafür 5 euro für das material (muss ja alles steril sein und bis auf die farbe muss alles vorbereitet werden). das ist eine gute möglichkeit um mal eine ahnung zu bekommen wie es ist. du kannst es dir vielleicht am besten wie starkes kratzen vorstellen, aber um es genau zu wissen mußt du dich schon tätowieren lassen, da auch die zeit in faktor ist. beginn halt mit einem kleinen tattoo z.b im Nacken (bitte auf keinen fall am handgelenk oder hinter dem ohr!!!) an, das hältst du locker aus und dann kannst du immer noch entscheiden ob es weitergehen soll oder eben nicht. ich habe mir z. b. beide waden stechen lassen, waren jeweils 2,5 std., bei der rechten wade bin ich eingeschlafen!! und dachte mir, oh gott sind das alle weicheier. aber bei der linken seite hatte ich ein paar äußerst schmerzhafte stellen und war sehr sehr froh als es endlich fertig war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey;-) ich glaube jeder hat etwas Angst davor, vor allem beim ersten mal-danach macht man sich gar keinen Kopf mehr. Es kommt natürlich darauf an wo du es dir gern stechen lassen möchtest, manche Körperstellen (wo dünnere haut ist, z.b. Am fuß vorne) tut es etwas mehr weh. Ist aber gut auszuhalten. Zu vergleichen: (Find ich) wie du sagst mit nem Fingernagel, wo man sich etwas krazt. Man bekommt aber eine betäubungscreme auf Wunsch, oder du lässt dir einfach mal n Probe Stich (also ohne Farbe) stechen. Ist es nicht Wild-versprochen!!;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde es schon wie festes Kratzen beschreiben! Wenn du ganz lang an einer stelle kratzt, sodass sich die Haut a bissi löst und du davon dann Grind bekommst, so is es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auch auf die Körperstelle an, wie stark man den "Schmerz" empfindet.

Mach Dir da vorher nicht allzu doll nen Kopf. Es ist absolut auszuhalten! Das komische ist nur die Ungewissheit, daß man das vorher nicht einschätzen kann. Bei meinem ersten Tattoo hab ich dem Tätowierer gesagt, daß es das erste ist und ich nicht weiß, wie sich das anfühlt. So konnte er drauf eingehen.

Vom Gefühl er ist es eher ein "starkes Kratzen". Oberarm war easy, zwischen den Schultern waren die Outlines ziemlich fies. Aber wie gesagt - absolut auszuhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir war es anfänglich eigentlich eher wie ein leichtes kratzen, das nach 3 stunden auf Dauer aber echt unangenehm und nervig wird! Wirkliche Schmerzen empfinde ich als was anderes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei mir an der schulter hat sichs angefühlt als würde jemand mit einem bleistift an mir rumtippeln :-) am fuß allerdings fühlte es sich an als würde jemand mit einer rassierklinge über meinen ganzen fuß schneiden... :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfand es so als ob mir jemand gut zwei stunden lang an der geichen stelle kratzt- anfangs ganz okay irgendwann wurds unangenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarih91
27.03.2012, 14:04

kleine frage: wenn man die ganze zeit feste an einer stelle kartzt wird diese ja irgendwann sowas wie taub, die hoffnung kann ich beim tattoo begraben oder?

0

Drahtbürste mit Druck über die Haut fahren. Würde ich nicht ausprobieren - dabei geht die Haut kaputt - wie beim Tätowieren auch.

Aber man gewöhnt sich dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kommt auf die stelle an... wo man dickere haut hat, tut es kaum weh, wo man dünne haut hat tuts mehr weh. wenn du ne offene wunde hast und dir da jemand bissl dran rum spielt, nicht schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sieht wohl jeder anders würde ich sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es fühlt sich nach Tod und Verderben an.. und das 3 mal..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?