Womit Entgelt bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was hast Du denn im Angebot für einen Versand angegeben. Daran bist Du gebunden.

Versandkosten und Versandart sind Bestandteil des zwischen Verkäufer und Käufer gem. BGB geschlossenen Kaufvertrag.

Bei ebay sollte man generell nur versichert die Waren versenden. Nur als Paket sind diese auch versichert gegen Verlust. Selbst eine Briefmarke sollte nur als Paket verschickt werden.

Dann sind zwar knapp 7 Euro Versandkosten dabei, aber der Versicherungsschutz gilt nur dann.

Ein Brief ist nicht versichert, und es gibt sehr viele Probleme mit Käufern, die dann einfach nach mehreren Tagen sagen, dass nichts angekommen ist. Und DU hast dann weder Ware und musst dann gbfs. das Geld zurücküberweisen.

Hey..

Den Umschlag müssen die Käufer nicht mitzahlen, es sei denn du hast das ausdrücklich so in die Artikelbeschreibung geschrieben. Hast du als Versandkosten 5 Euro angegeben (ohne die Verpackung zu erwähnen) und verschickst das ganze in einem 2,20-Euro-Brief ist eine negative Bewertung vorprogrammiert. Gib als Versandkosten immer die tatsächlichen Versandkosten an. Die kann man im Vorfeld z.b. auf post.de in Erfahrung bringen. Dann brauchst du auch kein Versandetikett von eBay (das braucht man sowieso nie).

Den Umschlag müssen die Käufer nicht mitzahlen, es sei denn du hast das ausdrücklich so in die Artikelbeschreibung geschrieben.

Es heißt Versandkosten und nicht Portokosten! Natürlich zahlen die Käufer auch die Kosten für die Verpackung.

0
@klaranaklar

Richtig. Es heißt Versandkosten. Kosten für den Versand. Nicht für die Verpackung. Wenn ich persönlich überhöhte Versandkosten sehe (aufgrund nicht erwähnter Verpackungsgebühren) kaufe ich den Artikel nicht. Und andere auch nicht.

0
@dehoo01

Wenn ich persönlich überhöhte Versandkosten sehe (aufgrund nicht erwähnter Verpackungsgebühren) kaufe ich den Artikel nicht. Und andere auch nicht.

Du kannst überhaupt nicht sehen welche Kosten der Verkäufer hat. Das fängt schon bei den Briefmarken an, die in Deutschland von der Umsatzsteuer befreit sind. Du kannst als Käufer überhaupt nicht wissen ob der Verkäufer daher nun zusätzlich zum Porto noch 19% Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen muss oder nicht. Und das ist nur ein Beispiel von vielen.

Richtig. Es heißt Versandkosten. Kosten für den Versand. Nicht für die Verpackung.

Falsch. Woraus sich die Versandkosten zusammensetzen kann jeder lesen der bei einem eBay-Artikel neben "Versand" auf "Details" klickt oder einfach nach unten scrollt.

Dort steht:

Verpackung und Versand

0

Standardbrief: kleiner Briefumschlag, bis 20 Gramm

Kompaktbrief: bis 50 Gramm


Für dich:

Großbrief: etwas grösser als DIN A 4, max. 2 cm dick, brutto bis 500 Gramm

Wenn der Artikel 480 Gramm wiegt und der Umschlag 30 Gramm, müssen 2,40 Euro Porto gezahlt werden.


Es gibt auch "Warensendung", dann darf der Umschlag nicht zugeklebt werden usw.

Die Infos findest du bei deutschepost.de

Wir wissen doch nicht wie groß der Umschlag sein muss..

Google mal DHL Porto oder so, da kann man Gewicht und die Maße eingeben u dann wird angezeigt welche Versandart die günstigste ist.

Was möchtest Du wissen?