Womit bürstet ihr den Pferdekopf?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn mein Pferd getrockneten Schlamm am Kopf kleben hat, putze ich das vorerst ganz vorsichtig mit einem weichen (wenn möglich kleinen) Gummistriegel ab :-)

Im allgemeinem aber, gibt es extra kleine, runde Pferdekopfbürste mit ganz weichem "Fell" was natürlich angenehm für das Pferd ist.

Liebe Grüße :3

Okay danke :) Ich hab leider das Gefühl dass sich mein Pferd immer mit den Gesicht zu erst im Schlamm wälzt :'D

0
@pipepipepip

Kein Problem :-)
Bei meinem auch, da kann man dann immer richig schön erkennen, auf welcher Seite er lag:D Aber lieber habe ich ein dreckiges, aber glückliches Pferd, statt ein (schon fast steriles - ja solche Pferdebesitzer gibt es und kenne ich) sauberes aber unglueckliches Pferd..

0

Ich nehme bei sowas immer einen kleinen Gummistreigel oder eine fest-borstige Wurzelbürste. Wenn man damit vorsichtig umgeht, dann lassen sich die meisten Pferde das Entfernen von angetrocknetem Schlamm gefallen.

Ansonsten mit der Hand abschrubbeln, oder bei ganz empflindlichen Pferden die Schlammkruse mit einem feuchten Schwamm anlösen und vorsichtig entfernen.

Ich mache es immer so,dass ich zuerst größere Klumpen vorsichtig mit den Fingern abmache,dann gehe ich mit einen ganz ganz leicht nassem Schwamm drüber. Anschließend mit einem kleinen weichen Gummistriegel und zum Schluss nochmal mit der sogennanten Schmusebürste,dass ist eine sehr weiche und kleine  Bürste,um den restlichen Staub rauszubekommen:)

Hoffe ich konnte dir helfen :)

LG

ich rubbel sowas gewöhnlich mit der hand ab und bis jetzt habens noch alle pferde gemocht.

Mit der Wonderbrush, aber mein Pferd lässt sich im Gesicht sogar mit dem Federstriegel putzen, wenn ich vorsichtig bin. 

Ich hab auch so nen Matsch-Lidschatten-Fan - ich nehm ne Wurzelbürste. Wonderbrush ist mir zu unflexibel...

Relativ vorsichtig mit der Magic Brush. Dannach mit einer weicheren Bürste.

Äh....quatsch. Ich besitze gar keine weichere Bürste. Ich mache alles mit der Magic Brush. Und putze dann entsprechend sanft.

Aber wenn jemand eine weiche Bürste besitzt, kann man die ja benutzen.

Meine Freundin hat so eine Spezialistin, die regelmäßig dicke Dreckbatzen auf der Stirn hat - ich weiß nicht wie die sich wälzt, die muss Kopfstände machen :D

Wenns im Gesicht nicht mit der Wurzelbürste und wenig Druck runtergeht, rubbel ich den Dreck mit den Händen ab und bürste dann nur mehr den Staub raus.

Hallo :)
Am besten nimmst du eine gummi bürste und danach einen ganz weichen Striegel. Es ist wichtig, dass er weich ist, weil einige Pferde bei dem Kopf sehr empfindlich reagieren.

Lg

Vorsichtig mit einem Gummistriegel, wenn die Kopfbürste versagt.

Mit einer Schmusebürste immer drüber, wenn das nicht reicht, dann Kardätsche

Was möchtest Du wissen?