Womit am besten zeichnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Ritarita,

probier die verschiedenen Techniken aus, um rauszufinden, was dir liegt. Raten kann man da kaum, denn es ist Geschmackssache, was einem als Zeichengerät oder als Farbe liegt. Bei vielen wechselt es sich auch ab.

Bei Pastell und Graphit muss man immer fixieren und auch aufpassen, dass das Bild während der Arbeit nicht verwischt. Das empfinden manche als Nachteil.

Mit Acryl wird eher gemalt als gezeichnet. Acrylfarbe ohne weitere Zusätze trocknet dir praktisch unter dem Pinsel weg, sodass ein längeres Bearbeiten kaum möglich ist. Das kann man mit Trocknungsverzögerer umgehen. Es gibt immer mehr Hilfsmittel für Acrylfarben, daher werden sie immer beliebter. Vorteil ist gegenüber Ölfarbe, dass man kein Lösungsmittel braucht, sondern sie mit Wasser vermalt.

Probier die verschiedenen Techniken einfach aus. Vielleicht helfen dir auch Tutorials, durch die du einen Eindruck bekommst. Letztlich muss man mit den Farben oder Stiften aber selbst arbeiten, um seine Vorlieben herauszufinden.

Vielen Dank :)

0

graphit hast du bereits benutzt, denn bleistifte haben minen aus graphit. der name graphit bedeutet ein material, mit dem man schreiben (graphein) kann. wenn du bisher nur einen HB bleistift verwendet hast, dann kauf dir weichere stifte und auch mal ganz dicke graphitminen ohne umhüllung. damit kannst du sehr dunkle und sehr breite linien ziehen oder flächen füllen. und spiele einfach damit herum, dann siehst du, wie sich der "bleistift" immer mehr in eine graphitmine verwandelt, die er ja schon immer war. und du merkst auch, dass du mit dem bleistift nicht nur zeichnen, sondern auch malen kannst. zeichnen hat linie im vordergrund, malen die ganze fläche. du kannst auch ganz ohne konturlinien einfach flächen zeichnen.

Ja mit dem Graphit meinte ich die Mienen, also keine einfachen Bleistifte weil ich in der Schule schon damit gezeichnet hab :)

0

Was möchtest Du wissen?