Wollte nicht mit meiner Schwiegermutter in einem Bett schlafen!

7 Antworten

Also ich denke das es doch wohl nicht so ein unüberwindliches Problem sein kann, diese etwas verworrene Situation wer wo und mit wem nun zu guterletzt schläft in den Griff zu bekommen. Du hast deine Argumente hier benannt und das wird dann wohl auch allen übrigen Beteiligten noch einleuchten. Warum da jemand vergnatzt reagieren könnte, das ist mir offen gesagt schleierhaft.

Sie ist verletzt das du nicht mit ihr zusammen schlafen wolltest. Ist sie denn so unhübsch das du das nicht übers Herz bringst mit ihr zusammen in einem Bett zu schlafen? Ich hätte es auch nicht gemacht. Nur meine Schwiegermutter war 40 Jahre älter als ich:-))

Sei froh, dass sie es akzeptiert hat. Ob sie verletzt oder sauer ist, darauf hast du keinen Einfluss. Verhalte dich morgen ganz normal und wenn es dir ein unbedingtes Bedürfnis ist, kannst du dich ja noch einmal erklären. Ich verstehe, dass es dir zu intim ist mit deiner Schwiegermutter in einem Bett.

Kann man auf einen Paletten Bett gemütlich schlafen?

...zur Frage

Warum kann man manchmal nicht schlafen?

Ich konnte heute nicht bzw kaum schlafen. Sonst schlafe ich wie ein Stein. Ich gehe auch zu normalen Zeiten ins Bett. Ich zocke vorher gerne, kann das vlt daran liegen??

...zur Frage

Hunde die mit im Bett und/oder auf der Couch schlafen?

Sind Hunde im Bett okay, oder findet ihr das auch Unhygienisch? Wie ist das mit der Couch?

...zur Frage

Katze mag nicht im Bett schlafen?

Mein 1 Jahr alter Kater mag nicht im Bett schlafen... Er ist aber voll der kuschler. Wenn ich ihn ins Bett nehme geht er und legt sich vor die Zimmertüre. Was kann ich tun?

...zur Frage

Hund im Bett? Was denkt ihr darüber? Inkonsequent?

Hallo!

Eigentlich hatte ich nie darüber nachgedacht, dass mein zukünftiger Hund in meinem Bett schlafen darf. Ich hätte nämlich nie gedacht, dass meine Mutter das erlauben würde. Jetzt bin ich mir halt sehr unschlüssig und im Internet habe ich dazu seeehr verschiedene Sachen gelesen. Die einen "Studien" sagen, es sei sehr gut, aber die anderen sagen, es sei sogar gefährlich.

Dazu kommt noch folgendes. Meine Mutter möchte noch niemals, dass der Hund auf die Couch darf. Aber aufs Bett ist es plötzlich okay? Sieht der Hund überhaupt einen Unterschied zwischen Bett und Couch? Wenn nicht, wäre es doch sehr inkonsequent den Hund ins Bett zu lassen, aber nicht auf die Couch.

Falls ich den Hund nicht in meinem Bett schlafen lasse, dann würde sein Schlafplatz ca einen halben Meter neben meinem Bett sein.

Was denkt ihr? Ist Couch und Bett genau das gleiche für den Hund und wäre es dann inkonsequent, wenn er im Bett schlafen würde? Und was hält ihr überhaupt davon, den Hund direkt neben einen schlafen zu lassen? (Außerdem handelt es sich um einen älteren Hund, also keinen Welpen)

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?