Wollte eigentlich nur helfen, wurde aber jetzt zur Zielscheibe :'(?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Bleib ganz ruhig. Du hast es nicht besser machen können! Ich finde es super, dass du dich für ihn eingesetzt hast. Die meisten schauen bei Mobbing einfach nur weg, also kannst du sehr, sehr stolz auf dich sein.
Wenn dir diese Jungs Ärger machen, dann gehst du direkt zum Direktor oder einen Lehrer, der für soziale Probleme zuständig ist. Ich würde sowas auch den Eltern erzählen.

Versuche die anderen so gut wie möglich zu ignorieren und halte dich fern. Finde den Jungen, dem du geholfen hast und überzeuge ihn, mit Lehrern über die Situation zu spreche. Denke nicht zu viel darüber nach und halte solche Geschichten nicht geheim bzw. suche immer Hilfe bei Erwachsenen. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Lehrer hat seine Arbeit verweigert, wende dich schnell an einen anderen. Hast alles richtig gemacht :) die kommen nur nicht damit klar dass du die Gruppe besiegt hast und wollen es dir jetzt heimzahlen ...du zahlst kein Geld! Und Notfalls direkt zur Schulleitung. Hut ab :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die auf die selbe Schule gehen wie du, dann würde ich zusammen mit dem Jungen, der gemobbt wurde, zu einem Lehrer gehen oder es zumindest den Eltern erzählen! Erwachsene in eine solche Situation miteinbeziehen, kann oft hilfreich sein. Es sind Autoritätspersonen, vor denen die "Mobber" Respekt haben sollten. Außerdem können diese im Notfall weitere Maßnahmen einleiten. 

Ansonsten war es sehr gut von dir, dass du in diese Situation eingegriffen hast! Du hast richtig Mut bewiesen, dass macht nicht jeder! :) LG und alles Gute für dich und für den Jungen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal meine Bewunderung dafür, dass du dich für einen fremden Menschen so gut einsetzt. Ich würde an deiner Stelle es mit einem anderen Lehrer/Lehrerin versuchen. Falls du bei dem auch gegen die Wand reden solltest, erzähl das deinen Eltern, diese sollen sich mal bei den Lehrern beschweren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Mila,erstmal einen großen Lob für deine mutige Tat! Du hast alles richtig gemacht und darauf kannst du stolz sein. Du steckst jetzt in einer Situation in der du dir nicht alleine helfen kannst. Dich an einen Lehrer zu wenden war die absolut richtige Entscheidung, die Reaktion des Lehrers war jedoch absolut unverantwortlich und falsch. Bitte versuche dich erneut an einen Lehrer zu wenden und schildere es bitte genau so wie du es uns geschildert hast. Du könntest dem z.B. Nachdruck verleihen indem du dies Ausdruckst und morgen einem (oder mehreren) Lehrern präsentierst.Egal was du tust, lass dich nicht von anderen Kindern unterkriegen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau erstmal wie die jungs da reagieren und wenn es nicht besser wird gehe zu einem Lehrer der sich wirklich um die Schüler kümmert und dir gerne zuhört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Schulleitung oder nem anderen Lehrer. Wenn das nicht hilft hol dir deine Klassenkameraden/Freunde und geht gemeinsam zu diesen Idioten und macht sie fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zu einem anderen Lehrer, es gibt immer verschiedene, manche sind halt so und andere kümmer sich auch um ihre Schutzbefohlenen, manchmal auch die von denen man das nicht erwartet. Du kennst deine Lehrer ja, geh nicht umbedingt zum Klassenlehrer sondern zu dem Lehrer der dir auch zuhört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Respekt vor deinem Auftreten.

Wenn der Lehrer so reagiert, dann sprich mit deinen Eltern. Lass sie mit dem Direktor reden. Das muss unterbunden werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu dem Direktor das ist eine brenzlige Situation denn die jung verstoßen gegen das Gesetz indem sie schutzgeld verlangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Erpressung ist ein Straftatbestand, den du zur Anzeige bringen kannst.

Die Meute ist ja mittlerweile strafmündig. Zuerst einmal würde ich mit dem vertrauenslehrer sprechen oder Rektor. der hat dafür zu sorgen, das so etwas in der Schule unverzüglich beendet wird.

Hat er daran kein Interesse, ist das zuständigt Schulamt der nächste Ansprechpartner.

Die einfachste, schnellste und sehr effektivste Methode (selber schon angewendet)  wäre, wenn einer deiner Eltern in einem MC sind oder jemanden kennen, der dort beheimatet ist, der dich zur Schule fährt und dabei etwas Präsenz zeigt. Nicht mehr, nicht weniger.

Solche Typen legen sich nicht mit Kindern von Rockern an;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die bekommen sich schon wieder ein.. gut das du geholfen hast.. aber ich glaube wenn du nicht dazwischen gegangen wärst, wäre die ssasche schnell vergessen gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag das deinen Eltern, gehe morgen nicht zur Schule und verlange ein Gespräch mit den Rektor. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Topic127
30.05.2016, 22:41

Ich weiß nicht, aber ich glaube nicht zur Schule gehen ist falsch. Dann denken sie bestimmt, sie hätten gewonnen....

0

Was möchtest Du wissen?