Wollt Ihr dynamische Zeit statt Winterzeit?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Ich bin für den Wechsel zwischen Sommerzeit und Winterzeit 50%
Ich bin für dynamische Zeitanpassung 50%
Andere Idee ... bitte im Kommentar beschreiben. 0%
es ist mir egal was es für eine Zeit hat 0%
Ich bin für Winterzeit, das ganze Jahr über 0%
Ich bin für Sommerzeit, das ganze Jahr über 0%

2 Antworten

Ich bin für den Wechsel zwischen Sommerzeit und Winterzeit

dann wäre es immer 12 Uhr Mittags, wenn die Sonne am höchsten steht.

Das gäbe das totale Chaos, weil du in jeder Stadt eine andere Uhrzeit hättest.

z.B. Berlin und Köln liegen beim Sonnenhöchststand schon 17 Minuten auseinander, das würde daher niemals funktionieren. Wir haben in Mitteleuropa extra eine gemeinsame Zeitzone geschaffen um zu vereinfachen, dein Vorschlag würde aber alles unglaublich verkomplizieren.

MfG MasterChristian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azervo
29.10.2015, 14:02

Diese dynamische Zeit ist natürlich auch eine Zonenzeit ... der Zustand von 12 Uhr Mittags = höchster Sonnenstand gilt natürlich nur für die Mitte der Zone ... Berlin und Kölln bleiben immer noch in der gleichen Zeitzone ... lediglich wird die Uhrzeit einer Zeitzone einmal ca. alle 2 Tage um + -  eine Minute angepasst. Mit elektronischen Uhren ist so etwas gar kein Problem mehr ... und merken tut das fast niemand.

0

Finde schon dass dieser Schwachsinn von Sommerzeit wieder abgestellt werden sollte. Das Argument und der Grund von Energieeinsparung ist sowas von hirnrissig und war es schon immer. Kann jemand, nicht nur von der Industrie, etwas über Kosten von den "Umstellungen" sagen? Nein! Aber Geld spielt in unserer Gesellschaft für die Meisten keine Rolle!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?