Wollt ihr den totalen Krieg / Warum fragt Goebbels das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab mir die ganze Rede angehört und du solltest dir auch alles anhören um sie zu verstehen. Es ging darum alle Kräfte für den Krieg (vorallem im Osten) zu mobilisieren. Das Volk oder der Kreis der Besucher waren natürlich ausgewählte Nazis. Goebbels machte klar das es nur durch eine totalen und radikalen Krieg zu gelingen sei die Bolschewisten aufzuhalten. Durch Jahrelange Propaganda vor Arbeit fand das natürlich großen Zusrpuch im Volk.

thx.

0

Diese Frage stellte er im Berliner Sportpalast vor eingeladenen Nazis. Sie ist sicher als Rechtfertigung wegen späterer Vorwürfe gemacht worden. Sollten sich Leute über die neue Kriegsführung aufregen, würde er sie auf die Zustimmung verweisen. Ein Verbrechen bleibt es trotzdem.

dazu musst du dich mit der Situation zu der Zeit befassen. Der hat das nicht einfach so gesagt, es hatte einen historischen Kontext. Deutschland und andere Ländern hatten massiv aufgerüstet, und ähnlich wie im 1. Weltkrieg wollten diese Länder ihre Kräfte messen. Es gibt noch viele Gründe, Geschichtsbuch nehmen und lesen.

Diese Frage wurde gestellt, nach dem die großen Schlachten schon verloren waren, und nicht im Vorfeld.

0

Was war Hitler für ein Mensch?

Hallo,

die deutsche Vergangenheit könnte schlimmer gar nicht sein. Der Nationalsozialismus unter Hitler brachte vielen Menschen den Tod und machte den Massenmord Fabrikfähig, des Weiteren zog er eine Schneise der Verwüstungen über die gesamte Welt. Er brachte seine Partei (NSDAP) an dir Macht, beseitigte alle andersdenkenden und erklärte die Ideologie des Nationalsozialismus als Norm.

Was war er für ein Mann? Wieso verspürte er keine Reue wie es bei einem normalen Mensch der Fall gewesen wäre? Wie konnte er mit sich selber leben?

...zur Frage

Wird der Nationalsozialismus wieder ansteigen?

Hi,

Wie vielleicht einige wissen gibt es noch Menschen, die gerne wieder einen 'Führer' hätten.

Ich rede hier aber nicht von den 08/15 Neonazis, die man halt so kennt (Aus z.B. den Nachrichten). Ich rede von Nazis, die es auch in der Form im 3. Reich gegeben hat. Ich habe so ein Gefühl, dass solche auch organisierter und geschickter vorgehen könnten als die Neonazis.

Was meint Ihr? Könnte es sich wiederholen? Und gibt es vielleicht doch viel mehr Menschen, die gerne einen solchen Führer hätten, die es jedoch nicht offen aussprechen möchten?

Danke im Voraus

...zur Frage

Ist es erlaubt "Wollt ihr den totalen Krieg?" zu sagen?

Hallo, heute in der Fußgängerzone habe ich einen Mann gesehen, der sich auf eine Art Koffer gestellt hat und vermutlich die Sportpalastrede von Joseph Goebbels imitieren wollte. Als ich dann an ihm vorbeiging schrie er: "Wollt ihr den totalen Krieg?" Natürlich wurde er von den vorbeigehenden Leuten (einschließlich mir) komisch angeschaut. Darf dieser Mann das überhaupt, da das ganze ja durchaus mit der Zeit des Naziregimes in Verbindung gebracht wird?

...zur Frage

Ist es beleidigend einen Menschen als "Mischling" zu bezeichnen?

Ein Nazi hat mich mal als Mischling bezeichnet, er meinte das wohl so, dass ich quasi eine "Promenadenmischung" statt "reinrassig" bin.

...zur Frage

Warum haben sich die Deutschen so auf den 2WK gefreut?

Auf vielen alten Videos ist zu sehen wie die Frauen z.B die deutschen Soldaten verabschieden und dabei jubeln und hüpfen vor Freude dass sie in den Krieg ziehen. Und als der Krieg verloren schien und Goebbels fragte Wollt ihr den TOTALEN Krieg jubelten immernoch alle und schrien JAAA JAAAA

was ging bei denen ab ?

...zur Frage

Versteh ich die Doppelstrategie Hitlers richtig?

Hey,

bald ist meine Geschichtsklausur und ich habe mir noch einmal die praktizierte Doppelstrategie der Nationalsiozialisten angeschaut. Dies bezieht sich auf den Wahlkampf 1933. In meinem Schulbuch wird folgendes dazu gesagt:

Seit 13.3.1933 inszenierte Joseph Goebbels eine aufwändige Propaganda in der Presse und warb unter der Bevölkerung für die "Nationale Erhebung". Andererseits bediente sich die NSDAP aller staatlichen Machtmittel bei der Bekämpfung und Ausschaltung ihrer pol. Gegner.

Da ich den Zusammenhang nicht ganz verstanden habe, habe ich es gegoogelt:

Einerseits führte er die internationale Öffentlichkeit in die Irre, indem er durch Aktionen und Reden vorgab, er wolle den Frieden in Europa (diplomatische Irreführung).

Andererseits verstieß er durch unten folgende Maßnahmen gegen die Bestimmungen des Versailler Vertrags (schrittweise Revision des Vertrags) und bereitete durch Aufrüstung und Machterweiterung den Krieg vor (Expansion)

Wie ist das in meinem Schulbuch denn mit einer "nationalen Erhebung" gemeint? Ist damit der Wunsch nach Frieden gemeint, wie es im Internet steht?Oder versteh ich das gerade total falsch?

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?