Wollen Eltern sich scheiden lassen oder nur einbildung was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Und wenn das das Beziehungsaus und die Scheidung deiner Eltern ist...das ist eben so.

Du bist alt genug, um zu wissen, dass Menschen sich eben auch mal trennen. Vielleicht ist es dir schon passiert oder du hast Freunde, die sich schon mal vom Freund oder der Freundin getrennt haben. Eltern sind davor nicht immun.

Mit dir hat das nichts zu tun. Wenn dein Vater meint, deswegen auf dich sauer sein zu müssen, sagst du ihm, dass er sich an die eigene Nase fassen soll. Wenn er nichts getan hätte, hättest du nichts verraten müssen. Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein und so.

Wenn dein Vater sich im Internet nach anderen umschaut, läuft nicht erst seit gestern was schief in der Beziehung deiner Eltern, sondern schon deutlich länger und das wissen beide. Auch nicht erst seit gestern.

Ich war 15 als meine Eltern sich trennten. Ich habs kommen sehen, schon seit Jahren und hätt es furchtbar gefunden, wenn es nicht passiert wäre. Denn alles, was ich sah, war "Da sind zwei Menschen, die sich unglücklich miteinander. Ich würd sowas für mich nicht wollen, wieso sollten die also damit weiter machen?" Mein Vater hatte damals heimlich eine neue Freundin. Meine Mutter fand es raus (er hats drauf angelegt) und nahm es als Anlass, sich endlich zu trennen. Mein Vater hatte dazu nicht die Eier in der Hose, obwohl da eher der Grund war, dass er dachte, dass er das doch nicht tun könnte, es gab ja Kinder, da trennt man sich doch nicht (so wurde es ihm beigebracht). Meine Mutter hatte ihn aber seit fast 10 Jahren nicht mehr ran gelassen, ihm kein liebevolles Wort entgegen gebracht und ihm die Schuld an allem gegeben, was in ihrem Leben nicht so lief, wie sie es wollte..Er suchte Trost in den Armen einer Anderen, als meine Mutter sich weigerte, eine Paartherapie zu machen.

Das müssen deine Eltern jetzt mich sich aus machen und wenn sie sich trennen, sie es als eine Chance auf neues Glück für beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich hatte genau dass gleiche nur bei mir war es viel schlimmer! In fast jeder Beziehung gibt es öfters grossen Streit. Du alleine kannst es nicht verhindern du kannst höchstens deine Eltern dazu bringen irgendetwas zu machen. Rede mit deinem Vater darüber. Aber nur dann wann er nicht schlecht gelaunt ist! Du redest mit ihm und kannst somit sehen wie er sich äussert. Wenn er so ein Vater ist der eher ruhig ist kannst ihm eher sagen dass du es deiner Mutter erzählt hast. Klar, dass kann man dich nicht einfach so vergessen! Er wird sauer sein, sehr sauer. Aber erzähl ihm deine Gefühle! Wenn dass auch nicht klappt dann ein kleiner Trick. z.B wenn du schon kochen kannst dann koche z.B was für deinen Vater und sag deine Mutter war das. So entsteht wieder ein bisschen Zuneigung zueinander. Das Hilft, ich sage dass aus eigener Erfahrung. Natürlich solltest du mit deiner Mutter darüber reden. Erzähl ihr was du denkst, was du dir wünschst u.s.w. Die meisten Eltern hören ihren Kindern zu und versuchen deren Wünsche zu erfüllen. Bei mir war das der Fall.

Hoffe konnte dir helfen! Viel Glück!

Watermelongirl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu aller erst. Du hast hier garkeine Schuld. Wenn dein Vater dich hasst dafür das ER sche*** gebaut hat und du nur die Wahrheit gesagt hast ist er (tut mir leid) ein ziemlich beschissener und schlechter Vater.

Meine Eltern haben sich 2011 getrennt. Das war ein ziemlicher Schock aber voraus zu sehen (ewige Streits, ich war jeden 2 Tag unten, weil ich wegen dem Geschrei nich schlafen konnte etc.) Es ist dadurch aber vieles besser geworden. Ruhiges Schlafen, keines Streitigkeiten, bessere Stimmung usw.. Nachdem ich jetzt ich auch noch einen sehr netten Stiefvater und Stiefmutter (ich weiß das klingt komisch und etwas beängstigend) bekommen habe bin ich sogar etwas froh das meine Eltern nicht mehr zusammen sind.

Kurz: Wenn die Chemie zwischen deinen Eltern einfach nicht mehr stimmt ist es Vllt. besser wenn sie sich trennen auch wenn das im erstem Moment beängstigend und traurig ist. Wichtig ist einfach nur das DU dein Ding machst und nicht das deiner Eltern. Auch wenn es deine Eltern sind haben die auch ein eigenes Leben um das sie sich SELBST kümmern müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also hassen wird dein Vater dich auf keinen Fall und Schuld trägst du auch nicht bei den Streitereien. Sollte es zu einer Scheidung kommen, dann würdest du trotzdem noch deine Eltern haben, nur das sie dann getrennt leben und du bei einen von beiden. Manchmal ist es besser wenn man sich trennt, wenn deine Eltern sich täglich streiten würden, wäre es auch eine Belastung für dich. Oft verstehen sie sich besser nach einer Trennung. Das muss aber nicht so sein, es kann auch sein das sie gerade eine schwere Zeit durch machen und sich irgendwann wieder vertragen. Wie es aber auch kommen mag, du bist ihr Kind und sie lieben dich beide. Das hat nichts mit dir zu tun. Sie können auch getrennt lebend für dich da sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vater wird dich nicht hassen weil du erlich zu deiner Mum warst... So wie du es beschreibst klingt es wie eine bald Scheidung aber so genau können wir das nicht wissen. Deine Eltern müssen mit einander reden und versuchen die Probleme zu lösen, du kannst sie dabei nur unterstützen, aber so genau kannst du auch nichts machen, da du fast 18 bist und kein kind mehr bist... Das dein vater sich umguckt ist überhaupt nicht ok. Sprech ihb doch mal drauf an und sag ihn wie weh es tut so erwas vob ihm zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich nach viel Stress an. Aber ein Streit muss noch keine Scheidung bedeuten, auch wenn deine Mutter jetzt richtig sauer ist.

In einem kann ich dich auf jeden Fall beruhigen. DU bist NICHT schuld!!!! Dein Vater wird dich auch nicht hassen, denn du bist seine Tochter und deine Mutter ist deine Mutter. Es ist verständlich, dass du ihr das erzählst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?