Wolfsähnlicher Hund?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die meisten Wolfs ähnlichen Rassen sind nichts für Anfänger (meist nur für extrem erfahrene leute) und je nach dem auch nichts für normale Personen.

Stell dich übrigens generell auf 2-4 stunden Auslauf täglich ein. Das braucht selbst ein Chihuahua. (Mit einem husky darfst du täglich mindestens 20-30km Zugsport pro Tag am Stück machen)

Was heißt er ist MEIST mit einem anderen Familien Mitglied zuhause? 5-6 stunden ist das Maximum was ein ERWACHSENER Hund allein bleiben sollte nach dem er es gelernt hat.

Das was du nun machen musst ist dir ein Buch über Rassehunde kaufen und schaue was charakterlich zu dir passt, das Aussehen solltest du völlig ignorieren. Denn kein hübscher Hund hilft dir was wenn er dir charakterlich das Leben zur Hölle macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeds57 23.05.2016, 20:26

Vielen Dank das war sehr hilfreich!

Der Hund wird nicht l#nger als 3 Stunden (höchstens höchstens) allein sein.

Kannst du ein Buch empfehlen?

Ich beachte beides, hübsch + charakterlich kompatibel :)

0

Hallo,

gut, dass du dich vorher informierst.

Erstens sucht man einen Hund nicht in erster Linie nach dem Aussehen aus, sondern nach Charaktereigenschaften, wobei dies bei einem Mischling eher schwierig ist - und auch bei Rassehunden gibt es natürlich immer die Ausnahme von der Regel.

Zweitens gibt es keinen Hund, der weniger als 2 Stunden Auslauf am Tag braucht - und dazu kommt immer auch noch die Zeit für Spiel und Spaß und Pflege.

Dauernde Bespaßung braucht kein Hund - denn damit würde er dauerhaft im Mittelpunkt stehen und das tut nicht gut. Außerdem brauchen Hunde sehr viel Schlaf.

Wenn ansonsten sichergestellt ist, dass der Hund nicht länger als 4 - 5 Std. am Tag alleine ist (nach ausreichender Gewöhnung), dann sollte einem Familienhund nicht so viel im Wege stehen.

Weniger verständlich ist mir deine Aussage: na, sonst eben ein Stubentiger.

Die Haltung und das Zusammenleben mit Hund oder mit Katze sind zwei derart verschiedene Dinge, dass mir nicht wirklich verständlich ist, wie eine Katze eine Alternative zum Hund sein könnte.

Vllt. solltest du deine Überlegungen nach dem geeigneten Haustier noch einmal gut überdenken.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeds57 23.05.2016, 19:53

Vielen Dank für deine Antwort :-)
Natürlich ist es über  das Inet immer etwas undurchsichtig die Hintergründe zu erkennen :D

Wenn es meinen Hund nicht gibt mit dem ich wunschlos glücklich werde, dann kaufe ich mir (wieder) eine Katze. Ich hatte nähmlich eine aber die musste ich leider schweren Herzens weg geben da mein Vater allergisch war/wurde.

Ich bin noch stark am überlegen und suchen, erst innerhalb 2 Jahren werde ich mir ein Tier anschaffen können. Also noch viel zeit zum überlegen :)

Falls es ein Hund wird dann sollte dieser 100% zu mir passen. Dafür würde ich jeden Tag den auslauf gewährleisten und mich kümmern. Gibt es keinen perfekten Hund dann Katze. Am liebsten beides aber das wäre ja noch mal ein Stück schwerer ;p

0
BrightSunrise 23.05.2016, 19:58
@Seeds57

Ich verstehe nicht, warum du bei mir so "austickst", wenn ich schreibe, dass das Aussehen nicht entscheidend sein sollte und hier nicht... ich gebe zu, etwas unfreundlich gewesen zu sein, dafür entschuldige ich mich auch.

Das Zusammenleben von Hund und Katze ist übrigens nicht unbedingt ein Problem. Wenn der Hund jung ist bzw. Katzen schon kennt bzw. die Katze jung ist bzw. Hunde schon kennt, ist das kein Problem (habe selbst zwei Katzen und 1 1/2 Hunde, der halbe Hund ist von meiner Cousine und häufig bei uns ^^).

0
Seeds57 23.05.2016, 20:22
@BrightSunrise

Hachja es regt etwas auf wenn viele etwas rein interpretieren was nicht stimmt. ;/

Ich bitte auch um Verzeihung für mein hitziges Gemüt!
Bin ein Bauarbeiter da is der Ton manchmal schnell erhoben ;D
Danke dir für deine Ratschläge :)

1

Was halten denn deine Eltern von deiner Idee? Schließlich müssen die ja alles zahlen. Wenn sie sich einen schon anschaffen möchten , dann hättet ihr schon einen . Du klingst sehr unerfahren, und überhaupt nicht informiert.

Was wird aus dem Hund, wenn Ihr Kinder in ein paar Jahren mit der Schule fertig seid? Ihr beginnt eine Ausbildung dort Studium, oftmals muss man ausziehen dafür. Schon mal soweit gedacht?

Beließ dich erstmal zum Thema und Hund, deren Erziehung und deren Bedürfnisse. Auch sollte eine Rasse ausgewählt werden die in eure Lebensumstände passt und nicht nach dem Aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es lieber ! Das ist zu wenig durchdacht und fundiert !

Einen Hund zu halten und zu erziehen ist eine verantwortliche Aufgabe.

Da braucht man viel Zeit, spezifisches Wissen, viel Geduld und Liebe zum Tier.

Und vor allem muss man bereit sein, bei jedem Wetter raus zu gehen..


Ein Hund ist ein intelligentes Lebewesen mit eigenen Bedürfnissen. Der braucht viel Zuwendung, Pflege, Tierarzt, Auslauf usw.   Da entstehen auch Kosten - und mitunter nicht zu wenig. Er verkümmert, wenn er nicht artgerecht gehalten wird.

Warum du einen Hund haben willst – wird nicht so recht klar. Das sieht eher nach Haben-Wollen aus aber nicht nach echter Motivation.

Auf jeden Fall reicht deine Zeit und dein Wissen nicht aus und die Rassen, die du im Blick hast, sind alle nix für Anfänger.

Und damit sind deine Vorstellungen alle unrealistisch.

Wenn man sich echt für Hunde interessiert, sollte man sich da langsam ranpirschen. Bücher lesen über Hunderassen, ihr Wesen und ihren Charakter, ihre Bedürfnisse usw.

Weiter kann man in der Nachbarschaft bei älteren Leuten mal fragen, ob man
den Hund mal ausführen soll. Die freuen sich oft über Hilfe.


Weiter kann man mit einem Tierheim Kontakt aufnehmen – und dort mal hin

und wieder einen Hund zum Wochenende zu sich neehmen – und so den
Kopntakt mit Hunden etwas üben.


Dann kann man am ehesten sehen, ob man enem eigenen Hund gerecht werden kann und auch wirklich Spass hat, seine Zeit mit ihm zu verbringen.

Da muss man nämlich auf einige verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeds57 20.08.2017, 18:29

Keine Sorge ich hohl mir keinen Hund ohne das reichlich zu durchdenken und erst wenn ich die Anforderungen erfülle. Die Frage war bloß aus neugier ob eine solche Rasse existiert :-)

0

Einen solchen Hund zu finden wird schwer werden, da blaue Augen bei Hunden auf mutierte rezessive Gene zurückzuführen sind, und das unabhängig von einander, also rechtes und linkes Auge getrennt. Beide Augen blau sind daher schwer zu finden.
Vielleicht hast du Glück im Tierheim oder bei jemandem mit Mischlingen.
Bei der Hundehaltung musst du aber noch viel lernen. Auslauf ist nicht gleich einem Spaziergang und es geht nicht nur darum dass der Hund nicht alleine ist.

Zu allererst solltest du aber eher eine genaue Vorstellung vom Charakter und Typ deines Hundes haben, das ist, vor allem bei Hundeanfängern, weitaus wesentlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeds57 23.05.2016, 19:18

Vielen Dank!

0

Man sucht sich keinen Hund nach dem Aussehen aus. Geh ins Tierheim und lass dich dort beraten, da wird es einen Hund für dich geben und du gibst einem Hund eine neue Chance auf ein glückliches Zuhause.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeds57 23.05.2016, 19:17

Das war wohl die unhilfreichste Antwort :-D

0
BrightSunrise 23.05.2016, 19:19
@Seeds57

Ich habe dich kritisiert, einen Hund sucht man nun mal nicht nach dem Aussehen aus, aber wenn du eine Antwort willst: Unter diesen Bedingungen... eher kein Hund.

0
BrightSunrise 23.05.2016, 19:23
@BrightSunrise

Deswegen hab ich auch geschrieben, dass du ins Tierheim sollst, da gibt es sicher einen Hund, der deinen Vorstellungen entspricht und das Tierheim kann dich beraten.

0
Seeds57 23.05.2016, 19:46
@BrightSunrise

Das Aussehen sollte einem dennoch gefallen oder nicht? An einem Hund sollte ALLES passen. Darum frage ich. Ich suche DEN Hund für mich. Kb den wieder weg zu geben, da soll ALLES passen. :)

Bitte! Ich bin ein sehr Tierlieber Mensch und ich versichere dass mich nicht nur das Aussehen interessiert. Aber sollte es nicht passen kaufe ich einfach gar keinen Hund. Bin nicht so einer der sich einen hässlichen Hund kauft und sich jedes mal beim anschauen ärgert weil er schon wieder den Boden voll sabbert. Menschen kaufen Hunde wegen dem Charakter UND wegen dem Aussehen. Sonst gäbe es nicht so viele Züchtungen Kollege ;)

Und wenn einem das Aussehen egal ist kann man sich gleich nen nacktmull oder so kaufen hahaha denk mal drüber nach ;)

0
BrightSunrise 23.05.2016, 19:53
@Seeds57

Im Tierheim gibt es genügend schöne Hunde und auch Rassehunde und Welpen. Überleg es dir doch wenigstens.

Die meisten "hässlichen" Hunde sind kurioserweise gezüchtet (z.B. Nackthunde). Aber wenn es unbedingt ein Rassehund vom Züchter sein muss... dann achte wenigstens darauf, dass es keine Qualzucht ist und am besten von einem Züchter vom VDH.

Und gezüchtet wurde in erster Linie für den Zweck, den die Hunde erfüllen sollten, Kollege.

0
Seeds57 23.05.2016, 19:58
@BrightSunrise

Naja gibt auch genug Hunde die für Schönheit gezüchtet wurden, wobei ich das keinesfalls gut heiße. Ich denk ich weiß was dich stört. Sei versichert meine Tierliebe steht über dem Aussehen von dem Hund. Das wohl des Tieres steht an erster Stelle.

0
BrightSunrise 23.05.2016, 20:00
@Seeds57

Dann ist ja gut, entschuldige für meine Ausdrucksweise! Ich würde mich aber sehr freuen, wenn du dir mal ein Tierheim anschaust, vielleicht verliebst du dich da ja erneut. :)

0
Seeds57 23.05.2016, 20:14
@BrightSunrise

Ja des is immer so ein Ding was richtig übers Internet rüber zu bringen xD

Und kein Problem. Es gibt genug Leute die Hunde falsch halten und schlecht behandeln, da kann ich schon verstehen dass man sowas schnell falsch auffasst; vor allem wenn man Tiere mag. :)

Mach ich :-)

1

Ein schwarzer wolfsähnlicher Hund mit blauen Augen dürfte schwierig werden...

Am meisten Glück könntest du bei Tierschutzhunden aus Osteuropa haben. Wir haben z.B. eine "Miniwölfin" aus Rumänien.
Die ist aber vom Charakter "nicht anfängerfreundlich" und braucht mindestens 3-4 Stunden Beschäftigung am Tag.

Blaue Augen sind, abgesehen von einigen Rassen, sehr selten. Mir fällt spontan nur ein schwarzer Hund mit blauen Augen ein, der ein Zuhause sucht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen wolfsähnlichen Hund, der schwarz ist und blaue Augen hat - denn weder schwarz noch blaue Augen sind beim Wolf natürlich.

Es gibt Wolfhunderassen:

Tschechischslowakischer Wolfhund und Saarloos Wolfhund. Beide sind aber grau/braun. In dem ersten steckt Kapatenwolf und Schäfer drin, im zweiten europäischer Wolf und Schäfer. Beide haben - wie der Wolf auch - gelbliche Augen bis braun.

Des weiteren gibt es noch Wolfhunderassen, die nicht anerkannt sind und auch nicht durchgezüchtet sind. Leider gibt es auch viele, die angebliche Wolfmischlinge verkaufen. Hier wird auch ab und an schwarze Hunde angeboten. Schwarze größere Hunde mit Stehohren etc,  - da ist meist dann ein schwarzer Schäfer mit drin.

Aber alle Wolfhunde können nicht alleine bleiben !!! Egal welche Rasse oder Mix. Alleine nehmen sie die Wohnung auseinander. Es gibt hier und da Ausnahmen, aber damit darf man nicht rechnen. Ich habe Wolfhunde. Da ich sie mit ins Geschäft nehme, sind sie so gut wie nie alleine. Ich habe aber auch das Glück, dass meine auch mal 2-3 Stunden alleine bleiben können.

Bitte suche Dir eine Rasse nach dem Wesen und Bedürfnissen aus - nicht nach dem Aussehen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echt jetzt? Suchst du dir deinen Partner auch so?

Also ohne dich jetzt schocken zu wollen aber du musst mit JEDEM Hund mehr als 2 Stunden am Tag raus.
Und leider sind alle "Wiolfsähnlichen Hunde" Auch sehr Zeitaufwändig. Hol dir auf keinen fall so einen der Hund und du , ihr werdet sehr unglücklich.

Wenn du dir noch nicht so sicher bist kannst du dir ja mal einen Pflegehund aus dem Tierschutz holen und ausprobieren ob es im Alltag gut geht und du tust gleichzeitig was gutes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube, du musst noch viel lernen, bis du einem hund das bieten kannst, was er braucht.

hundeoptik auf bestellung gibt es nicht. rein optisch suchst du nach einem hund mit schwerem gendefekt.

und in sachen sozialisierung und auslauf - auch ein dackel braucht mindestens 2 stunden auslauf am tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeds57 23.05.2016, 19:16

Fragen lesen und beantworten, nicht irgendetwas schreiben. warum stellt man wohl eine Frag?;-)

0
BrightSunrise 23.05.2016, 19:25
@Seeds57

Du erfüllst nicht die Anforderungen für einen Hund, daher wird man dir hier auch keinen vorschlagen!

1
Seeds57 23.05.2016, 19:29
@BrightSunrise

Wie soll ich diese denn erfüllen wenn ich von niemandem Antworten zu Hunden bekomme? Soll ich mir einen Hund kaufen ohne zu fragen? Abgesehen davon dass ich geschrieben habe dass ich keinen kaufe ohne mich darüber zu informieren. Mir geht es hier um das AUSSEHEN. Nicht um die Haltung. Darüber werde ich mich nochmals informieren.

Also wirklich noch dümmer gehts nicht

0

Der Tschechslowakische wolfshund ist einem Wolf sehr ähnlich, allerdings braucht er viel beschäftigung sonnst wird er destruktiv.

Huskys würde es so geben aber bei den zwei Stunden die du Zeit hättest währe er wahrscheinlich unterbewegt.

Mudis sind dem Wolf nicht ganz so ähnlich, allerdings brauchen sie weniger bewegung als die anderen beiden rassen und brauchen auch nicht so viel beschäftigung, allerdings brauchen sie wenn sie so oft alleine sind auf die dauer einen Spielgefährten.

Ich rate dir Wolf ähnliche Hunde ab, da sie sehr viel bewegung, beschäftigung und zuwendung brauchen, dadurch das du so wenig zeit hast würde ich dir eher einen Spitz, Chihuahua, Mops oder Westi empfehlen das sind Schoßhunde und brauchen nicht viel bewegung und sind meistens mit zwei Spaziergängen am Tag zufrieden.

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen

LG daisy07509

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeds57 23.05.2016, 19:20

Vielen Dank!
Naja auch wenn es kein wolfsähnlicher Hund wird muss es ja kein Mops sein, die sind schon etwas zu klein (für einen Hund) :D
Wenn es eben nicht funktioniert dann wird es ein kleiner Haustiger :)

0
BrightSunrise 23.05.2016, 19:27
@Seeds57

Wenn du dir eine Katze holst, bitte nicht nur eine holen, sondern zwei (wenn es eine Wohnungskatze sein soll). Bei Freigängern geht auch Einzelhaltung.

2
BrightSunrise 23.05.2016, 19:21

Der Hund heißt Irischer Wolfhund (ohne "s"). Das soll nicht angreifend oder so wirken, mir für's nächste Mal! Außerdem sind Möpse Qualzuchten und daher überhaupt nicht zu empfehlen...

Grüße

0
dsupper 23.05.2016, 19:38
@BrightSunrise

@BrightSunrise - es ging aber doch um den Tschechoslowakischen Wolfshund.

Und nur ein Tipp am Rande: wenn du schon jemanden korrigierst, dann solltest du dir selbst sehr sicher sein:

Der von dir korrigierte Hund heißt entweder:
Irish Wolfhound oder Irischer Wolfshund - eben DOCH mit "s"

2
Seeds57 23.05.2016, 19:38
@BrightSunrise

Keine Sorge es werden keine Hauskatzen, sie dürfen natürlich das Haus nach gutdünken betreten und verlassen :-)
Ist vermerkt ;)

1
BrightSunrise 23.05.2016, 19:45
@dsupper

Ach verdammt, ich meinte ja auch den Tschechoslowakischen! Komme voll durcheinander hier... also der Tschechoslowakische ohne "s" und der Irische mit "s". Aber danke. ^^

0

Also wenn dir grundsätzlich 2 Stunden pro Tag an Auslauf schon zu viel sind, dann würde ich auf einen Hund verzichten. Es kann natürlich mal Tage geben wo der Hund etwas weniger Auslauf bekommt. Aber regelmäßig nur 2 Stunden Auslauf ist viel zu wenig und die sind dir ja schon zu viel.... Ein Husky braucht noch mal sehr viel mehr Bewegung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeds57 23.05.2016, 20:03

Ich weiß ich weiß!
Ich meinte mit der Aussage dass ein Huskey so viel braucht eher dass ich keinen Schlittenhund will der extrem extrem extrem viel auslauf braucht.
Dass jeder Hund viel auslauf braucht ist mir bewusst. Das haben wohl mehr Leute nicht verstanden was ich damit meinte. :'D
Ich meinte damit dass ein Huskey PRO Ausgang mindestens 2 Stunden braucht.

0
xAdmiralAckbarx 23.05.2016, 20:05
@Seeds57

Also die 2 Stunden kannst du für "einen" Spaziergang auch bei anderen Hunden einrechnen. Bei mir dauert die kleine Runde eine Stunde. 

0
Seeds57 23.05.2016, 20:11
@xAdmiralAckbarx

Joa schon klar. Übers Inet kann man eben nicht zu 10000% alles richtig rüber bringen und formulieren. Is schon klar dass mein Hund genug Auslauf bekommen wird. Ich kann halt auch nicht mehr machen als zu versuchen zu beschreiben was ich meine. :D Klar kann mans unterschiedlich sehen und auffassen was ich meine, deswegen schreib ich ja immer dass ich mir nur einen hole wenn ich genug Zeit hab und die Anforderungen erfülle :)

0

Naja eigentlich widersprichst du dir selber: Du willst einen wolfsähnlichen Hund der wenig Beschäftigung braucht. Wolfsähnliche Hunde brauchen aber automatisch viel Bewegung weil sie eben ihren Vorfahren noch sehr ähnlich sind, und die waren in der Natur halt sehr viel in Bewegung. Sich dir lieber was kleines bis mittelgroßes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeds57 23.05.2016, 20:07

Wenn die Antwort leicht wäre hätte ich nicht gefragt :-)

0

Was möchtest Du wissen?