Wolfenstein2?

3 Antworten

Hab das selbe problem

Hab ne nvidia gtx 970 verbaut

Sollte also nicht daran liegen da es ja sonst auch ohne Probleme funktioniert hat.

Woran könnte sowas den sonst liegen?

Du hast keine Frage geschrieben. Ich empfehle dir jedoch eine bessere Grafikkarte zu kaufen.

wiso ich konnte das spiel einwandfrei spielen bis ich gestorben bin.

0

Welche Hardware hast du den?

Anhand der bishergigen Info vielleicht eine Kartoffel?!

1

nvidia geforce gtx 750 ti

0

Warum ist meine Grafikkarte so schlecht?

Hallo allerseits! Ich habe mir vor kurzem eine mehr oder minder besser Grafikkrte, eine Sapphire Radeon R7 250 mit 1GB Grafikspeicher, als meine Onboard-Grafikkrte gekauft, weil die ein Bekannter von mir auch kürzlich gekauft hat und er ein ähnliches restliches System wie ich hat. Hier erstmal mein PC: LENOVO H30-05, Desktop-PC mit 1 TB Speicher, 8 GB RAM, A8 Prozessor, Schwarz.Dazu habe ich mir noch ein schickes neuses Gehäuse geholt, da sonst die Grafikkarte nicht rein gepasst hätte.Aber ich weis ja auch das der eigentliche PC jetzt nicht so prickelnd fürs Spielen ist, aber er reicht für niedrige Einstellungen sowie Auflösungen aus, was wiederum mir ausreicht. Jedenfalls hat mein Freund in SWTOR (spiele ich am meisten) immer so um die 50-60 fps und im PvP so rund 40-45fps (+/- 10 fps), und dass obwohl sein restliches System garnicht mal so viel besser ist als meins. Er hat mir gesagt dass er einen Dual Core mit 2,8 GHz habe aber wiederum nur 6 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das wundert mich, denn ich habe bloß 18- 40 fps und im PvP 5-12 fps und wirklich manchmal echt unnötige Lags (Alle Einstellungen auf super niedrig und 800 x 600 Auflösung) Ich denke mal das könnte sogar noch die Onboard Grafikkrte toppen, aber ich kenne mich mit solchen Sachen echt nicht aus. Dieses Problem tritt aber natürlich nicht nur in SWTOR auf, sondern auch in allen anderen Spielen, in welchen ich mich mit meinem Freund verglichen habe, wie b02, FarCry 3 usw.... . Ich habe natürlich auch ihn gefragt wie er es gamcht hat, das es mit der R7 so gut läuft, doch er sagte mir es habe von Anfang an bei ihm funktioniert und er musste nur noch den neusten Treiber downloaden. Ich habe natürlich auch direkt am Anfang alle Treiber installiert (von AMD's Website) und habe Momentan auch den neuesten installiert. Als ich merkte dass es schlecht läuft, hab ich mal die per CD mitgelieferten Treiber installiert, was auch keine Verbesserung brachte. Ich habe auf Hinweis meines Freundes mal versucht die Onboard im Gerätemanager zu deaktivieren, was auch nichts geholfen hat. Dann hab ich versucht sie im Bios zu deaktivieren, was mit der R7 aber unmöglich ist, da ich wenn ich sie gerade im PC eingebaut habe nicht ins Bios komme, sondern nur einen Blackscreen habe wenn der PC startet (was immer so ist) aber mir danch sofort ein Bild angezeigt wird. Wenn ich versuche ins Bios zu gelangen, häng sich der PC auf und es geht garnix mehr. Ich weis auch nicht was ich dort dann hätte machen sollen XD. Es wäre jedenfalls echt nett wen mir jemand dabei helfen könnte und danke fürs durchlesen ;) MfG Skyvone

...zur Frage

Versicherung AachnerMünchner verletzt Datenschutz und Schweigepflicht

Guten Abend, ich stand mit meiner GbR (3 Gesellschaftern) und der Versicherung AachnerMüncher wegen eines Stallbrandes (Brandstiftung) vor Gericht. (insg. 7 Jahre) die 2 anderen Gesellschaftern gingen aufgrund der mittlerweile 3. Instanz sowie wahrscheinlich das weiter Klagen der Aachner vor dem BGH, die Finanziellen Mittel aus. Die schwere Entscheidung - klagen wir weiter oder hören wir auf stand im Raum! Die Aachner unterbreitete uns ein Vergleichsangebot von 360.000 Euro - Streitwert war jedoch 2,3 Millionen. Nun lies Gesellschafter a) kurz vor unserer Entscheidung ob wir die Vergleichssumme annehmen oder weiter klagen wollen, von seinem Freund (ebenfalls ein Versicherungsvertreter - Dritte Person - Fremder) OHNE unsere Zustimmung oder einer Entbindung der Schweigepflicht bei dem Sachbearbeiter der Aachner anrufen, um evtl. die Vergleichssumme höher auszuhandeln, bzw. weitere Infos zu erhalten. NUN der Knackpunkt: der Sachbearbeiter der Aachner sprach knapp eine Std. mit dem Bekannten und teilte diesem Firmeninterne Daten mit wie z.b.: Das seitens der Aachner KEINE weitere Vergleichssumme angeboten wird und die Aachner bekanntlich die Gerichtsgebühren fürs BGH (rund 70.000 Euro) aus der Portokasse zahlt und somit bis zum bitteren Ende den Prozeß weiterführen wird. Dann wurde weitere interne Dinge rausgegeben, welche Vorgehensweise die Aachner u.a. noch im Petto hat usw. Nun meine Frage: 1. Wenn ich es richtig sehen, hätte der Herr von der Aachner schon mal gar nicht mit dem "Bekannten" erstrecht nicht per Telefon darüber reden dürfen (ohne legitimation und Entbindung der Schweigepflicht) (Gesellschafter a haftet in unserer GbR mit seinem landwirtschaftlichem Hof (Aufgaben wurden verteilt - ich bringe 50 ha Fläche im Wert von 1,3 Millionen zur Güllebringung mit) Gesellschafter b agiert als Geschäftsführer sowie finanzierungs-Angelegenheiten. Gesellschafter a) haftet mit seinem Eigentum. ) 2. Wurde Gesellschafter a dadurch ja regelrecht negativ in seiner Entscheidung (aus Angst sein Erbe und Vermögen zu verlieren) von der Gegenpartei beeinflusst. Und indirekt unter Druck gesetzt. Im Normalfall darf man doch nicht mit der Gegenpartei direkt kommunizieren und/oder verhandeln, dafür war ja unser rechtlicher Beistand als Vertreter benannt worden. 3. Gesellschafter b) war finanziell nicht mehr in der Lage den Prozeß weiterzuführen. Somit fiel seine Stimme bei der Abstimmung-Gesellschaftsversammlung Vergleichssumme annehmen oder weiter klagen von vorne rein negativ aus. Ich wollte in JEDEM FALL weiter klagen! So und Gesellschafter a) wurde nun vom Sachbearbeiter so massiv beeinflusst, dass dieser eben aus Angst ebenfalls gegen eine weiterführung des Prozeßes gestimmt hat. Somit wurde ich überstimmt.... 4. Sehe ich es nun richtig, wenn ich es schaffen sollte handfeste Beweise für die weitergabe geschützer und interner Daten durch den Sachbearbeiter der Aachnermünchner beizubringen, kann ich dann: a) Klagen wegen Schweigepflichtsverletzung?! b) Klage be

...zur Frage

Warum ist meine Grafikkarte immer noch so schlecht?

Hallo allerseits! Ich habe mir vor kurzem eine mehr oder minder besser Grafikkrte, eine Sapphire Radeon R7 250 mit 1GB Grafikspeicher, als meine Onboard-Grafikkrte gekauft, weil die ein Bekannter von mir auch kürzlich gekauft hat und er ein ähnliches restliches System wie ich hat. Hier erstmal mein PC: LENOVO H30-05, Desktop-PC mit 1 TB Speicher, 8 GB RAM, A8 Prozessor, Schwarz.Dazu habe ich mir noch ein schickes neuses Gehäuse geholt, da sonst die Grafikkarte nicht rein gepasst hätte.Aber ich weis ja auch  das der eigentliche PC jetzt nicht so prickelnd fürs Spielen ist, aber er reicht für niedrige Einstellungen sowie Auflösungen aus, was wiederum mir ausreicht. Jedenfalls hat mein Freund in SWTOR (spiele ich am meisten) immer so um die 50-60 fps und im PvP so rund 40-45fps (+/- 10 fps), und dass obwohl sein restliches System garnicht mal so viel besser ist als meins. Er hat mir gesagt dass er einen Dual Core mit 2,8 GHz habe aber wiederum nur 6 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das wundert mich, denn ich habe bloß 18- 40 fps und im PvP 5-12 fps und wirklich manchmal echt unnötige Lags (Alle Einstellungen auf super niedrig und 800 x 600 Auflösung) Ich denke mal das könnte sogar noch die Onboard Grafikkrte toppen, aber ich kenne mich mit solchen Sachen echt nicht aus. Dieses Problem tritt aber natürlich nicht nur in SWTOR auf, sondern auch in allen anderen Spielen, in welchen ich mich mit meinem Freund verglichen habe, wie b02, FarCry 3 usw.... . Ich habe natürlich auch ihn gefragt wie er es gamcht hat, das es mit der R7 so gut läuft, doch er sagte mir es habe von Anfang an bei ihm funktioniert und er musste nur noch den neusten Treiber downloaden. Ich habe natürlich auch direkt am Anfang alle Treiber installiert (von AMD's Website) und habe Momentan auch den neuesten installiert. Als ich merkte dass es schlecht läuft, hab ich mal die per CD mitgelieferten Treiber installiert, was auch keine Verbesserung brachte. Ich habe auf Hinweis meines Freundes mal versucht die Onboard im Gerätemanager zu deaktivieren, was auch nichts geholfen hat. Dann hab ich versucht sie im Bios zu deaktivieren, was mit der R7 aber unmöglich ist, da ich wenn ich sie gerade im PC eingebaut habe nicht ins Bios komme, sondern nur einen Blackscreen habe wenn der PC startet (was immer so ist) aber mir danch sofort ein Bild angezeigt wird. Wenn ich versuche ins Bios zu gelangen, häng sich der PC auf und es geht garnix mehr. Ich weis auch nicht was ich dort dann hätte machen sollen XD. Es wäre jedenfalls echt nett wen mir jemand dabei helfen könnte und danke fürs durchlesen ;) MfG Skyvone

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?