"Wohnzimmer-PC", so in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Kevinijo

Deine Zusammenstellung ist so prinzipiell in Ordnung, aber ich habe einen besseren Vorschlag für dich:

Wenn du diese Zusammenstellung bei Mindfactory kaufst:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/3a7bac2216d07a7a69453b37721c0d95bcc358e8992850b6e75

Falls es dir zu teuer ist, dann nimmst statt dem i5 6400t den i3 6100t.

Und dazu noch ein PicoPSU Netzteil plus ein Trafo dafür:

http://www.amazon.de/PicoPSU-160-XT-DC-DC-Netzteil-power-supply/dp/B0045IR65U

http://www.amazon.de/120W-130W-peak-Adapter-picoPSU/dp/B005NI3OM0

Dann hast du einen Komplett stillen PC (den Lüfter von dem Titan Kühler kannst du abmontieren.

Ich habe mir selber auch so einen PC gebaut, habe allerdings nur einen Pentium g4400t eingebaut, weil dieser wesendlich günstiger war

Der PC läuft super, auch mit Pentium und ist komplett still.

Ich hatte erst noch mit dem Gedanken gespielt mir einen Gehäuselüfter einzubauen, aber eigentlich brauch ich den nicht, da das von der Temperatur her nicht notwendig ist.

LG

Darkmalvet

Sorrry für die Frage, aber wird die CPU noch gekühlt wenn man den Kühler abmontiert ?

0
@Kevinijo

Ja wird sie, das reicht aus.

Aber nur bei einem Intel Prozessor mit dem t am Ende, da dieser eine niedrigere TPD hat

0
@Kevinijo

du montierst nicht den ganzen Kühler ab (dann wär die CPU hin).. sondern nur den Lüfter = den Ventilator ... natürlich ist die Kühlleistung dann schlechter, aber der Kühlkörper alleine müsste in deinem Fall als Kühlung reichen

1

Habs mal bissel geändert:
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/871311221ff3a3d13a1fad53aef3514cf92eb41fddd832f3056

ATX-Netzteil mit höherer Effizienz; 60GB-SSD dazu, Prozessor reduziert auf einen low power-i3

Könntest übrigens noch eine HDD hinzufügen und das Teil als Medienserver und Backupstation für die anderen Rechner im Haushalt nutzen. Im Prinzip müsste auch Passivkühlung der CPU möglich sein.

Persönlich würde ich das ganze in ein passiv gekühltes Mini-ITX-System umbauen, wird aber evtl. teurer.

was meinst denn mit Streamen?

Klingt so, als ob dafür ein HDMI-Stick reicht oder eben ein Raspberry Pi etc. .

Filme und Serien ohne Probleme wiedergeben. Er ist für Multimediale Anwendungen gedacht.

0

Stream das doch auf den TV !

0

Hallo Kevinijo,

bist du dir sicher das du dafür nicht lieber einen Laptop willst?

Wo ist denn dein zusammengestellter PC? :)

LG steegoo

@Kevinijo

Der hat soweit ich sehe nicht einmal eine Grafikkarte oder willst du die Intel Graphics benutzen? Ansonsten ist er gut für deine Zwecke.

Meiner Meinung nach lohnt sich ein PC für deinen Verwendungszweck nicht. Ein Laptop / Tablet oder 2 in 1 Convertible eignen sich da um einiges besser.

0
@steegoo

Warum sollte man das tun, wenn der Sinn ein HTPC ist? Bildschirm, Lautsprecher, Batterie, Trackpad und evtl. keyboard sowie andere spezielle Mobilbauteile sind teurer und werden bei Verwendung als HTPC nie genutzt.

0

Dein PC geht so in Ordnung wenn er nur für Multimediaanwendungen gedacht ist...allerdings würde ich mir für 30 Euro nen größeren CPU kühler zulegen, da der PC dann erst richtig leise wird ;D

0

Was möchtest Du wissen?