Wohnwagen kürzer machen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du "darfst" - aber ich glaube nicht, dass du noch "willst", nachdem du dir die TÜV-Vorgaben angeschaut hast. Das Gefährt braucht nach solchen Umbauten eine komplette Neuzulassung, und selbst als Schlosser/ Mechaniker/ Mechatroniker musst du einige Bücher wälzen, um entsprechende Anträge auch nur ansatzweise richtig auszufüllen.

So ein Projekt kostet Geld (das musst du selbst wissen), Zeit (der Sommer steht vor der Tür!) und Nerven...

Und du solltest nicht vergessen, dass alles umsonst sein kann, wenn du einen größeren Fehler machst, dass auch in einigen Monaten "Problembereiche" z.B. durchrosten können und es im schlimmsten Fall sogar zu Unfällen führen kann.

Also, wenn du kein echter Profi bist - Finger weg! Verkaufen und kleinen anschaffen oder tauschen - junge Leute kriegen Kinder und brauchen was größeres, und auch ältere Menschen wollen gern mal die Enkel mitzunehmen oder auch nur was größeres für den Camipngplatz!

Hallo Leute! Ich war jetzt beim Tüv und hab mal nachgefragt, Ein Wunder!! Er hat mir gesagt das ich mit dem Wohnwagen kommen soll dann können wir schauen wo ich ihn kürzen kann, (wegen der Achslast!!) dann kann ich loslegen, wenn ich Fertig bin soll ich vorbeischauen und es wird Eingetragen, Fertig :-)

Was möchtest Du wissen?