Wohnwagen gekauft. Rechnung + Auftrag sind auf meine Tochter ausgestellt. Auftrag habe ich unterschrieben, bezahlt auch. Wem gehört Wohnwagen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ohje, eine Meng Diskussionen hier wer Recht hat oder nicht .....

Aus meiner Sicht ist es völlig egal wer das Ding bezahlt.

Beispiel Ratenkauf. : Die Bank bezahlt das Auto, der Ratennehmer ist aber Halter. Trotzdem bleibt die Bank Eigentümer bis alles bezahlt ist. Rechnung vom Autohaus ist dann auch auf den Käufer / Ratennehmer.

In diesem Fall wäre der Bezahler der Eigentümer. Er hat ja den Auftrag auch vergeben. Und Rechnung läuft auf Tochter.

Wäre zumindest mein Verständnis der Lage...aber kann ja vollkommen daneben liegen.

Ich stelle mir gerade eine Frage. Warum ist das wichtig ? Habt ihr euch zerstritten deswegen ?

Ist ja auch egal...in dem Fall ohne eine vertragliche Übereinkunft ist es schwer einen Anspruch geltend zu machen.

Tochter könnte auch sagen es war ein Geschenk vom Vater.....

.... der Tochter, wem denn auch sonst?

Demjenigen der im aktuellsten Kaufvertrag steht.

JanaJana07 03.07.2017, 11:38

Nein das ist  falsch, derjenige der im Fahrzeugbrief steht. Unterschreibt er aber die Tochter steht im Brief gehört er der Tochter und umgekehrt

1
Antitroll1234 03.07.2017, 11:41
@JanaJana07

@JanaJana07

Schreib bitte keinen Unsinn und versuch doch keine korrekte Antwort zu korrigieren, weder im "Brief" noch in der ZB Teil II steht der Eigentümer.

Der eingetragen Halter im Brief / neu ZB Teil II kann zwar auch der Eigentümer sein, aber weder Brief noch ZB Teil II weisen den Eigentümer aus.

1
JanaJana07 03.07.2017, 11:44
@Antitroll1234

Das ihr immer gleich so barsch werden müsst, fürchterlich. Mir hat ein Anwalt gesagt, wer im Brief steht kann ein Fahrzeug verkaufen, er ist rechtlich Eigentümer. Auch wenn die Tochter im Kaufvertrag steht kann der Wagen danach ja ohne Kaufvertrag gegen Bargeld weiterverkauft worden sein und auf den Vater eingetragen. SO kenne ich es

0
Rockuser 03.07.2017, 11:46
@JanaJana07

Nein, schau in den Brief ( Zulassung Teil II ), unter C.4.c steht:

" Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen."

2
JanaJana07 03.07.2017, 11:47
@Rockuser

Ok, verstehe ich aber was ist mit dem Beispiel das der Wohnwagen ohne schriftlichen Kaufvertrag weiter verkauft wurde.

0
JanaJana07 03.07.2017, 11:48
@Antitroll1234

Und wo ich deinen Nick sehe, wir schreiben übrigens auf die Frage eines Trolls. Der hätte ähnliche Fehler schon am laufenden Band gemacht

0
migebuff 03.07.2017, 11:48
@JanaJana07

Das ihr immer gleich so barsch werden müsst, fürchterlich.

Nein, vollkommen verständlich, wenn auf Rechtsfragen mit Vermutungen und Hörensagen geantwortet wird.

0
Antitroll1234 03.07.2017, 11:49
@JanaJana07

Ein mündlicher Kaufvertrag ist genauso wirksam wie ein schriftlicher.

Ein schriftlicher Kaufvertrag ist natürlich besser, da man dort eben alle Vereinbarungen schriftlich hat.

0
JanaJana07 03.07.2017, 11:51
@migebuff

aha wenn andere einen Fehler machen, muss man barsch werden, supi

0
JanaJana07 03.07.2017, 11:53
@Antitroll1234

Das meinte ich, der letzte Name der in einem Kaufvertrag steht wäre dann aber der des Vorbesitzers, der nach deinem Post Besitzer ist. Aber ich verstehe was du sagen willst.

Derjeige der nachweisen kann der letzte Käufer zu sein und die Zahlung nachweisen oder glaubhaft machen kann ist der Eigentümer.

Sorry für meine falsche Antwort

0

Was möchtest Du wissen?